Gesundheit

Studie der F.A.Z: Klinikum Kaufbeuren ausgezeichnet

Das Klinikum Kaufbeuren gehört wiederholt zu „Deutschlands besten Krankenhäusern“. Das geht aus der neuesten, bundesweiten Studie hervor, die durch das F.A.Z.-Institut – einem Unternehmen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung – durchgeführt wurde.

Bei der Entscheidung für ein Krankenhaus spielt der persönliche Rat vom Haus- bzw. Facharzt oder aus dem Freundes- und Bekanntenkreis eine wichtige Rolle. Darüber hinaus werden im Internet weitere Informationen in Bewertungsportalen oder auf den Klinikwebsites recherchiert. Für die Studie hat das F.A.Z.-Instituts und das IMWF Institut für Management und Wirtschaftsforschung sowie die International School of Management (ISM) bundesweit Daten von über 2.200 Krankenhäusern und deren Fachabteilungen zugrunde gelegt. Dabei wurden sowohl sachliche Kriterien wie die Qualitätsberichte der Krankenhäuser als auch emotionale Erfahrungen wie abgegebene Patientenmeinungen in Bewertungsportalen („Weiße Liste“ und „Klinikbewertungen.de“) zusammengeführt und ausgewertet.

Das Klinikum Kaufbeuren wurde wie im Vorjahr in der Kategorie „300 bis 500 Betten“ ausgezeichnet und zählt damit zu den besten Krankenhäusern Deutschlands. Zusätzlich wurden die Abteilungen Kardiologie und Palliativmedizin ausgezeichnet. „Wir freuen uns über die Anerkennung und danken unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre engagierte Arbeit. Der Dank gilt ebenso unseren Patientinnen und Patienten für ihr entgegengebrachtes Vertrauen und für ehrliches Feedback, das uns hilft, uns stetig zu verbessern“, erklärt Dr. Marcus Koller, Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Kardiologie am Klinikum Kaufbeuren.

Text/Bild: PM Klinikum Kaufbeuren

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Füssen aktuell