LebenSport & Freizeit

Mountainbike-Routen mit Genussfaktor

Die Mountainbikeregion Allgäu von ihrer besten Seite zeigen sollen die 26 neuen MTB-Touren, die von der Allgäu GmbH zusammen mit verschiedenen Allgäuer Urlaubsorten im Rahmen des EU-geförderten INTERREG-Projekts „Naturbiken Allgäu/Tirol“ aus der Taufe gehoben wurden. Auch Füssen im Allgäu ist mit einer grenzüberschreitenden Tour dabei. Sanfte Wege, niedrige Berge und hoher Genussfaktor – das waren die Vorgaben für die 750 Naturbiken-Routenkilometer. Alle Touren sind miteinander verbunden, mit einheitlichen Wegweisern versehen und verlaufen zum größten Teil auf Forst- und Alpwegen. Singletrails sind höchstens mittelschwer und eher selten. Es geht nicht darum, steile Rampen zu bewältigen und in Rekordzeit Gipfel zu erstürmen. Im Wesentlichen bewegt sich der Mountainbiker in Höhenlagen zwischen 800 und 1.500 Metern. Viele Etappen führen zu Allgäuer Seen und Sehenswürdigkeiten. Kurzum: Die Naturbiken-Touren sind sportlich und trotzdem für Genießer. Die Routen hören auch nicht einfach auf, wo das Allgäu zu Ende ist, sondern sie führen im Westen weiter nach Württemberg und im Süden ins Lechtal und ins Tannheimer Tal.

Auch die Route von Füssen zur Vilser Alm in Tirol präsentiert sich abgesehen von einigen kurzen Steilpassagen eher als Genießer-Tour und verläuft hauptsächlich auf Wald- und Wirtschaftswegen. Der erste Abschnitt hoch über dem Landschaftsschutzgebiet Faulenbacher Tal und mit der Teilumrundung des Alatsees ist landschaftlich besonders attraktiv. Über die Vilser Scharte quert die Route die Landesgrenze nach Tirol, bietet dann eine Schotterabfahrt hinunter nach Vils und steigt vom Vilser Ortsteil Angerwies wieder an. Durch Wald- und Almgelände führt der Weg zur Vilser Alm als Einkehrmöglichkeit. Retour geht es bis kurz hinter dem Alatsee auf derselben Strecke. Dann zweigt die beschilderte Route nach Norden ab und überschreitet den Kobel-Höhenzug, um an dessen Nordseite fast eben nach Füssen zurück zu führen. Detaillierte Informationen zur Füssener Runde sind auf www.fuessen.de/naturbiken online. Außerdem wird sie zusammen mit den anderen 23 MTB-Touren auf www.allgaeu.de/naturbiken und in der neuen Naturbiken-Übersichtskarte präsentiert – mit Kurzbeschreibungen und QR-Codes zu den ausführlichen Routeninformationen inklusive GPS-Tracks. Die Karte ist in den Tourist Informationen Füssen und Hopfen am See sowie im Tourist info Punkt Weißensee kostenlos erhältlich.

Text: Füssen Tourismus und Marketing · Foto: Martin Erd

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024