Kurz berichtetLokales

Wildbienenhotel aufgestellt

Ein Geschenk als Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt

Im Terrassengarten des Hohen Schlosses in Füssen wurde ein Wildbienenhotel aufgestellt in dem bis zu dreissig verschiedene Wildbienenarten ein Zuhause finden können. Andreas Rösel, Vorsitzender des Gartenbauvereins Füssen und seine Stellvertreterin Waldtraud Roth überreichten das Geschenk als Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt an Füssens Bürgermeister Maximilian Eichstetter, der sich bei den Initiatoren herzlich bedankte.

Der Terrassengarten, ein stilles beschauliches Plätzchen, das zu besuchen sich immer wieder lohnt, wurde lange Zeit vom Gartenbauverein gepflegt. Während der Coronabeschränkungen hatte die Stadtgärtnerei die Betreuung übernommen, voraussichtlich ab Herbst, so Vorsitzender Rösel, könnte der Gartenbauverein wieder die Pflege übernehmen.

In dem vor zweihundert Jahren angelegten Kräutergarten, der von Dienstag bis Sonntag von 11 Uhr bis 17 Uhr während der Öffnungszeit der Staatsgalerie im Hohen Schloss von April bis Oktober für die Öffentlichkeit zugänglich ist, tummeln sich zwischen Wildkräutern und Blumen jede Menge Insekten, die das Hotel hoffentlich bald in Beschlag nehmen werden.

Text · Foto: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024