Kurz berichtetLokales

Keine Einschränkungen mehr

Die Blauzungenkrankheit (BT)-Restriktionszone ist aufgehoben

„Das ist eine wirklich gute und erfreuliche Nachricht, auf die unsere Landwirte und ich schon seit langem warten. Ich freue mich, dass der Viehhandel nun wieder in normale Bahnen zurückkehren kann“, sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker. Durch die seit mehr als zwei Jahren bestehende Restriktionszone hatten die bayerischen Landwirte teils erhebliche Einschränkungen beim Handel mit ihren Tieren hinnehmen müssen. Das Ostallgäu als einer der viehdichtesten Landkreise Bayerns war davon besonders stark betroffen. Die Grundlagen für die Aufhebung der Restriktionszone haben die Landwirtschaft, die Politik und die Veterinärverwaltung durch intensive Bemühungen geschaffen. Als Lohn für die Mühen hat nun die EU-Kommission dafür die Zustimmung gegeben. Das Blauzungenvirus ist in weiten Teilen Europas aber weiterhin verbreitet. Landrätin Zinnecker empfiehlt deshalb dringend die Fortführung der Impfung. Für den Menschen ist die Krankheit ungefährlich. Während des aktuellen BT-Geschehens ist in Bayern bislang kein Fall der Blauzungenkrankheit nachgewiesen worden.

Text: FA/pm

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024