Coronavirus

Coronavirus: Was bedeuten die verschärften Maßnahmen für die Stadt Füssen

Die Zahlen sind gestiegen, die zweite Welle ist angekommen. 3/4 der Kontakte sollen jetzt eingeschränkt werden. Hier die Maßnahmen in kurzer Zusammenfassung und was sie konkret für Füssen bedeuten.

Maßnahmen ab Montag, den 02. November (bis 30. November):

  • Schulen und Kitas bleiben geöffnet.
  • Ab Montag sollen sich im Freien und Privatem nur noch Personen aus zwei Hausständen treffen dürfen. Die Zahl wird auf maximal zehn Personen begrenzt.
  • Außerdem wird die Bevölkerung aufgefordert, auf „unnötige“ private Reisen zu verzichten. Das gilt auch für Besuche von Verwandten.
  • Einzelhandel: Der Einzelhandel bleibt geöffnet – es gibt aber Vorschriften, wie viele Kunden gleichzeitig im Laden sein dürfen.
  • Gastronomie: Restaurants, Bars, Clubs, Diskotheken und Kneipen werden geschlossen. Erlaubt ist weiter die Lieferung und Abholung von Essen für den Verzehr zu Hause. Auch Kantinen dürfen öffnen.
  • Sport: Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder werden geschlossen. Der Amateursportbetrieb wird eingestellt, Vereine dürfen also nicht mehr trainieren. Individualsport, also etwa alleine joggen gehen, ist weiter erlaubt.
  • Profi-Sport: Bund und Länder wollen angesichts dramatisch steigender Corona-Infektionszahlen den Profisport im November nur noch ohne Zuschauer
  • Dienstleistungen: Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen, zum Beispiel Physio-, Ergo und Logotherapien sowie Podologie/Fußpflege, bleiben weiter möglich. Friseursalons bleiben unter den bestehenden Auflagen zur Hygiene geöffnet.
  • Freizeit: Freizeiteinrichtungen werden vom 2. November an bis Ende des Monats schließen. Also Theater, Opern, Konzerthäuser, und ähnliche Einrichtungen, Messen, Kinos, Freizeitparks und Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen), Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen, Schwimm- und Spaßbäder, Saunen und Thermen.
  • Gottesdienste: Die Kirchen bleiben offen.

Entschädigung

Kleine Betriebe sollen bis zu 75 Prozent ihrer Umsätze im Vergleich zum Vorjahresmonat, größere Betriebe bis zu 70 Prozent vom Staat erstattet bekommen.

Zwischenstopp nach 14 Tagen:

Bund und Länder haben die Verschärfungen für Privatpersonen, Gaststätten und vieles mehr für die Zeit vom 2. bis 30. November beschlossen – also für vier Wochen.

Nach Ablauf von zwei Wochen werden die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder sich erneut beraten und die durch die Maßnahmen erreichten Ziele beurteilen und notwendige Anpassungen vornehmen.

Soll heißen: Nach Ablauf der Halbzeit soll für die zweiten 14 Tage geplant werden: Was muss nachjustiert werden, was verschärft, was womöglich gelockert?

Klare Zielvorgaben und klare Ansagen

Gemessen werden soll der Erfolg nach 14 Tagen vor allem an den Sieben-Tage-Infektionszahlen im Verhältnis zu den Einwohnern (Inzidenz).

Erst wenn möglichst viele Regionen nach der üblichen Inkubationszeit von 14 Tagen wieder weit unter dieser Marke liegen, kann das Land allmählich aus dem Lockdown steuern.

Was bedeutets das für Füssen?

  • Maskenpflicht in den gekennzeichneten Flächen bleiben bestehen.
  • Die städtischen Museen werden geschlossen.
  • Die Sport- und Freizeitanlage im Weidach wird geschlossen.
  • In den Turn- und Sporthallen findet keine außerschulische Nutzung (insbesondere kein Vereins- und Freizeitsport) mehr statt.
  • Der Jugendtreff wird geschlossen.
  • Der Bundesstützpunkt wird für den öffentlichen Betrieb und für die Vereinsnutzung geschlossen.
  • Bibliothek bleibt vorerst geöffnet (das Ministerium ist sich hierzu noch uneinig, eine Schließung ist möglich, Infos folgen)  
  • Öffentliche Toilettenanlagen bleiben geöffnet.
  • Kinderspielplätze bleiben geöffnet.
  • Termine im Rathaus etc. wie die letzten Monate auch, nur nach Vereinbarung.

Die Stadt Füssen bittet Sie höflichst, sich noch intensiver an die Hygiene- und Abstandsregeln zu halten.

Text: Stadt Füssen

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!