Lokales

Bad Faulenbach: Neue Holzbänke im Tal der Sinne

Drei Holzbänke und eine Liege haben kürzlich Vertreter der Stadt Füssen, Füssen Tourismus und Marketing, des Forstamts, der Interessengemeinschaft Bad Faulenbach und des Walderlebniszentrums Füssen-Ziegelwies auf der Liegewiese beim Gipsbruchweiher im Tal der Sinne aufgestellt. Das gibt die Stadtverwaltung bekannt. Bürgermeister Maximilian Eichstetter freut sich über die neuen Bänke: „Dadurch wird das Tal der Sinne noch attraktiver und die Besucher werden zum Verweilen eingeladen.“

Besonders attraktiv ist eine Liege aus Lärchenholz, auf der zwei Personen Platz haben. „Die Bänke geben den Menschen die Möglichkeit, inne zu halten und den umliegenden Wald zu genießen“, sagt Forstdirektor Stephan Kleiner, Leiter der Forstverwaltung im Ostallgäu. Denn der Aufenthalt im Wald sei gesund. Wissenschaftlich bewiesen ist, dass beim Aufenthalt im Wald der Blutdruck sinkt und das Immunsystem gestärkt wird, sagt Kleiner. Gleichzeitig wirke sich der Wald positiv auf Geist und Seele aus.

Die aus heimischem Holz gebauten Bänke entstanden in einer Kooperation zwischen dem Walderlebniszentrum Füssen-Ziegelwies und der Stadt Füssen und wurden von den Waldarbeitern des Walderlebniszentrums gebaut.

Text/Bild: PM Stadt Füssen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!