LebenSport & Freizeit

Urlaub bei Freunden

Mente Libre Resort

„Das Gestern ist fort – das Morgen nicht da. Leb’ also heute.“ Das wusste zu seiner Zeit schon der griechische Philosoph Pythagoras von Samos. Dieses Motto dürfte wohl auch für die schönsten Wochen des Jahres gelten, den langersehnten Urlaub.

Das Mente Libre Resort in Nordgriechenland, das von dem in Füssen lebenden Elefterios Kamtsikis betrieben wird, bietet dafür nahezu perfekte Möglichkeiten. In großräumigen, voll eingerichteten Studios und Appartements kann der Gast seine Ferienzeit völlig unabhängig und ganz nach den eigenen Vorstellungen und Vorlieben verbringen und genießen.

Über zwanzig Jahre lang hatte „Lefti“, wie ihn seine Stammgäste und Freunde nennen, das griechische Restaurant „Alte Säge“ im Hopfener Dreieck geführt. Mit dem Mente Libre Resort, das erst vor wenigen Wochen eröffnet hat, hat er sich nun einen eigenen Traum in seiner Heimat verwirklicht. Das Anwesen liegt im Küstendorf Nea Plagia, nahe der Halbinsel Kassandra, im wunderschönen Chalkidiki und ist gut fünfzig Kilometer von der Stadt Thessaloniki entfernt. „Mit dem Auto benötigt man gut 16 Stunden zu uns“, sagt Lefti. „Aber schon vom Allgäu Airport in Memmingen werden Direktflüge nach Thessaloniki angeboten. Da ist man nicht einmal zwei Stunden unterwegs.“ Für den Transfer vom Flughafen “Makedonia” sorgt dann ein hauseigener Shuttlebus, der die Gäste abholt und direkt in ihr Domizil bringt.

Luxuriöse und edle Ausstattung

Das Mente Libre Resort besteht aus insgesamt zehn Appartements für bis zu drei Personen, sowie weiteren acht Studios für jeweils bis zu zwei Gäste. Alle Wohnbereiche sind elegant und stilvoll dekoriert und für Selbstversorger funktionell voll ausgestattet und möbliert. Neben einer Klimaanlage verfügt jede Wohnung unter anderem über eigene Dusche und WC, wie auch einen Grill und eine kleine Kaffeebar, sowie eine komplett ausgerüstete Küche mit Kühlschrank. Ebenso sind WLAN, Sonnenschirme und Liegen bereits inbegriffen. Oliven-, Pfirsich- und Mandarinenbäume, sowie Rosenstöcke und viele andere Pflanzen, die auf dem rund 3000 Quadratmeter großen Gelände angepflanzt wurden, zeigen zudem den faszinierenden Naturreichtum der Halbinsel. Im Garten des Resorts können sich die Gäste am Swimmingpool erholen und entspannen. Die Entfernung zum Strand an der Westküste der Chalkidiki beträgt gut 300 Meter. „Alles was man im Urlaub braucht, liegt in unmittelbarer Nähe des Resorts“, so Elefterios. „Restaurants und Tavernen sind wenige hundert Meter entfernt, genau wie der nächste Supermarkt, eine Apotheke oder eine Bushaltestelle.“

Sehenswürdigkeiten in der Nähe

Das Mente Libre Resort bietet nicht nur für Erholungssuchende perfekte Bedingungen, denn immerhin ist die Region auch für viele Sehenswürdigkeiten bekannt. Vor allem rund um die Stadt Thessaloniki, die zweitgrößte Stadt Griechenlands, lassen sich zahlreiche Monumente und archäologische Ausgrabungsstätten besuchen. Ein Symbol für die Stadt ist dabei der sogenannte Galeriusbogen, auch Kamara genannt, der das Stadtbild des Zentrums beherrscht und ein beeindruckendes Beispiel für die römische Architektur im 4. Jahrhundert darstellt. Besonders lohnenswert dürften auch Ausflüge zur Tropfsteinhöhle bei Petralona oder nach Meteora sein, dem Ort, der in erster Linie für seine schwebenden Klöster bekannt ist und der zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Einer der größten Touristenmagnete in Chalkidiki ist ohne Zweifel der 2.033 Meter hohe Berg Athos im östlichsten Teil der Region, der mit seiner autonomen Mönchsrepublik absolut einzigartig ist.

Text: Lars Peter Schwarz · Fotos: Rainer Paulick

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!