Kurz berichtetLokales

Ämterübergabe bei Rotary

Marianne Kunze-Saurer neue Präsidentin

Bei den Rotary Clubs, von denen es weltweit rund 33.000 mit mehr als 1,2 Millionen Mitgliedern gibt, wird jährlich anfangs Juli das Führungsteam gewechselt. So fand auch die Ämterübergabe beim länderübergreifenden Rotary Club Reutte-Füssen am 1. Juli im Blauen Saal des Hotels „Goldener Hirsch“ in Reutte statt. Die goldene Amtskette wurde der neuen Präsidentin Marianne Kunze-Saurer, die vor allem den Ausserfer-nern als ehemalige Unternehmerin und Leiterin des Modehauses Saurer bestens bekannt ist, übergeben. Mit Blick auf die Zukunft in Corona-Zeiten hat die Präsidentin ihr Jahresmotto für den Service-Club ausgewählt: „Armut kennt kein Alter und keine Grenzen. Rotary hilft.“

Die scheidende Präsidentin Nicola Wagner und ihr Vorstand hatten ein schwieriges und ungewöhnliches Amtsjahr zu bewältigen. Mit viel Elan und neuen Projekten, wie dem weihnachtlichen Kinderwunschbaum in der Füssener Stadtsparkasse, war der Club in das erste Halbjahr 2019/20 gestartet. Doch der Ausbruch der Corona-Pandemie setzte die gewohnten Routinen außer Kraft. Plötzlich waren keine Benefizveranstaltungen und Clubmeetings mehr möglich, und durch die Grenzschließung lange keine persönliche Kontakte auch nicht mit hygienebedingtem, entsprechendem Abstand unter allen Mitgliedern möglich. Trotzdem gelang es, das Band der Freundschaft mit regelmäßigen Online-Meetings so gut es ging, zu pflegen. In den schlimmsten Zeiten der Ausgangssperre versuchte der Rotary Club, mit Essensgutscheinen für den Paulusladen in Reutte und für die Füssener Tafel jenen zu helfen, die besonders hart von der Pandemie betroffen waren. Da das Dienen an der Gemeinschaft, besonders die Unterstützung von in Not geratenen Menschen und Soforthilfe bei nationalen sowie internationalen Katastrophen und Unglücksfällen wichtige Kernpunkte von Rotary sind, wird der lokale Rotary Club Reutte-Füssen auch 2020/21 unter der Leitung von Marianne Kunze-Saurer weiterhin viel Gutes für soziale Zwecke tun. Die feierliche Ämterübergabe fand unter Einhaltung der strengen Corona-Vorschriften erstmals wieder als reale Zusammenkunft statt.

Text · Foto: Rotary Club

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close