Veranstaltungen

Kaisersaal Konzerte

im Barockkloster St. Mang, Füssen 2020

Seit nahezu siebzig Jahren kommen im prunkvollen Füssener Kaisersaal Kenner und Liebhaber der Tonkunst zusammen, um sich an erlesenen Kammermusikdarbietungen zu erfreuen, die alljährlich das faszinierende Spannungsfeld zwischen klassischen Meisterwerken, selten aufgeführten Kostbarkeiten und ungewöhnlichen Kombinationen neu gestalten.
Dieses bisher selbstverständliche Angebot wurde mit der aktuellen Krisensituation infrage gestellt. Lange war es nicht sicher, ob eine Konzertsaison 2020 im Kaisersaal überhaupt stattfinden kann. Geplante Konzerttermine sind inzwischen verstrichen und mussten verschoben werden.

Nun ermöglichen die Lockerungen und die vorgeschriebenen Maßnahmen einen eingeschränkten, angepassten Konzertbetrieb. Alle Künstler waren gerne bereit, ihre Programme umzugestalten (ca. 60 – 70 Minuten ohne Pause) und an jedem Konzertabend zwei Veranstaltungen darzubieten, mit jeweils reduzierter Besucherzahl.

Da die Konzerttermine um 20.00 Uhr mit den bereits im Februar gebuchten Abonnements ausverkauft sind, findet der Kartenverkauf nur für die Konzerte um 18.00 Uhr statt.

Die Reihe beginnt am 15. Juli, mit dem Akkordeonisten Julius Schepansky und der Geigerin Anna Maria Wehrmeyer, die sich in die Grenzbereiche zwischen Tradition und Moderne begeben und Werke von Bach, Paganini, Takahashi, Pärt und Strawinsky auf dem Programm haben.

Mi. 15.07., 18.00 Uhr, Duo Schepansky-Wehrmeyer (Violine-Akkordeon)

Es folgt am 29. Juli ein Konzert des Aris Quartetts, das als Senkrechtstarter der Kammermusikszene von sich reden macht. Der Abend ist dem Streichquartett Nr. 2 von Mendelssohn Bartholdy und dem Quartett op. 59/1 von Beethoven gewidmet.

Fr. 29.07., 18.00 Uhr, Aris Quartett

Eine besondere Form des Kammerkonzerts präsentiert am 5. August das Ensemble 4.1, das seine ebenso ungewöhnliche Formation aus Bläserquartett und Klavier gern als Windtet bezeichnet und u. a. Quintette von Beethoven und Gieseking spielen wird.

Mi. 05.08., 18.00 Uhr, Ensemble 4.1 (Bläserquartett, Klavier)

Das Ensemble Beethoven widmet sich schließlich am 13. August dem kammermusikalischen Schaffen seines weltberühmten Namenspatrons, der vor 250 Jahren geboren wurde und die Welt der Kunst revolutionierte.

Do. 13.08. 18.00 Uhr, Ensemble Beethoven

Für das Konzert mit dem Cellisten Julius Berger, seiner Kollegin Valérie Aimard und deren Bruder, dem Pianisten Pierre-Laurent Aimard, wird es einen Konzerttermin im September geben, der in Kürze bekannt gegeben wird.

September, 18.00 Uhr Julius Berger, Valérie Aimard und Pierre-Laurent Aimard

Der Kartenverkauf hat bereits begonnen. Die Tickets erhalten Sie bei Füssen Tourismus, Kaiser-Maximilian-Platz 1, 87629 Füssen, den bekannten Service-Centern der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen sowie telefonisch unter +49 831 206-5555 oder www.allgaeuticket.de.

Eintritt 30,00 EUR · ermäßigt 27,00 EUR · Schüler 16,00 EUR.
Detaillierte Informationen finden Sie unter
www.kaisersaalkonzerte.fuessen.de.

Der Einlass ist frühestens um 17.45 Uhr. Ein zwingend notwendiger Mund-Nasenschutz ist mitzubringen und muss auch während des Konzerts getragen werden.

Veranstalter: Stadt Füssen, Abteilung Kultur, Tel. + 49 (0) 8362 903146, kultur@fuessen.de.

Text · Fotos: Kulturamt Füssen

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close