Lokales

Füssener Royal Bavarians nehmen Spielbetrieb wieder auf

Der Bayerische Baseball und Softball Verband verkündete am Wochenende, dass der Spielbetrieb im Baseball und Softball unter bestimmten Auflagen ab sofort wieder stattfinden kann. Dies wurde aufgrund einer Klarstellung zur 6. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Bayerischen Innenmisiteriums erreicht. Allerdings gibt es hier nach Spiel- und Altersklasse einige Unterschiede.

Die Funktionäre der Füssen Royal Bavarians haben sich über die guten Nachrichten von Verbandsseite am Wochenende sehr gefreut – endlich darf wieder gespielt werden. Seit einigen Wochen wird bei den Royal Bavarians zwar schon wieder fleißig trainiert, allerdings war bis dato noch kein Beginn des Spielbetriebs in Sicht. Nun hat sich das Bayerische Innenministerium aber zu der Lage geäußert, so heißt es: „Die zwingende Einhaltung des allgemeinen Abstandsgebotes wird in diesem Rahmen jedoch seit dem Inkrafttreten der 6. BayIfSMV am 22.06.2020 nicht mehr vorgegeben. Gegen die Unterschreitung des Mindestabstandes bei der Sportausübung bestehen deshalb grundsätzlich keine Einwände. Dessen ungeachtet sollte weiterhin versucht werden, wo immer möglich einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten (vgl. § 1 Abs. 1 Satz 2 der 6. BayIfSMV).“

Für den Spielbetrieb heißt dies, dass ab sofort Freundschaftsspiele stattfinden können. Die Erwachsenenligen des BBSV starten bereits am 18./19. Juli in die Saison. Bei den Royals betrifft dies die zweite Herrenmannschaft, die in der Landesliga an den Start geht. Die Nachwuchsligen werden aufgrund der Sommerferien allerdings erst im September starten. Auf- & Abstiegsregelungen entfallen dieses Jahr aufgrund der stark verkürzten Saison. Wann die 2. Bundesliga Saison startet, steht aktuell weiterhin in den Sternen. Der Deutsche Baseball Verband muss hier die Beschränkungen aller Bundesländer beachten, um einen Start ansetzen zu können. Füssen möchte sich in der Zwischenzeit aber mit Freundschaftsspielen vorbereiten.

„Wir sind natürlich sehr glücklich über die neue Regelung. Alle freuen sich enorm, dass es endlich losgehen kann“, so Vorstand Mitch Stephan. Auf dem neuen King’s Field hingegen wird in diesem Jahr laut Stephan voraussichtlich aber kein Ball mehr fliegen: „Wir haben leider mit einigen Verspätungen zu kämpfen und denken, dass dieses Jahr zumindest keine offizielle Eröffnung des Feldes mehr stattfinden wird. Wir hoffen aber, dass zumindest der Trainingsbetrieb ab September im Weidach stattfinden kann.“

Text/Bild: PM Royal Bavarians

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close