Lokales

Gewaltrisiko steigt in Krisensituationen: Notrufstelle hilft

Die Ostallgäuer Notruf- und Fachberatungsstelle berät und unterstützt weiterhin bei Fällen häuslicher und sexualisierter Gewalt – auch oder vor allem in Zeiten der Corona-Krise. Denn in Krisensituationen ist die Gefahr noch höher, Gewalt im häuslichen Umfeld zu erfahren. Nach den in Bayern am 21. März 2020 in Kraft getretenen Ausgangsbeschränkungen ist das Verlassen der eigenen Wohnung nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Als triftiger Grund gilt auch das Aufsuchen eines Frauenhauses oder einer Fachberatungsstelle/eines Notrufs für von sexualisierter und/oder häuslicher Gewalt betroffene Frauen und von sexualisierter Gewalt betroffene Kinder und Jugendliche in Bayern.

Meldungen aus China bestätigen, was Fachberatungsstellen für Betroffene geschlechtsspezifischer Gewalt auch in Deutschland befürchten: In der aktuellen Krisensituation mit starken Einschränkungen im öffentlichen Leben steigt die Gefahr für Frauen und Kinder, häusliche und sexualisierte Gewalt zu erfahren. Das eigene Zuhause ist zu oft kein sicherer Ort. Während das Gewaltrisiko steigt, fallen Verletzungen oder Unterstützungsbedarfe von Betroffenen weniger auf, wenn Betroffene beispielsweise nicht mehr in die Schule, zur Arbeit oder in den Sportverein gehen. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die von Gewalt im direkten sozialen Umfeld betroffen sind, kann die aktuelle Situation bedeuten, Täter*innen ständig ausgeliefert zu sein.

„Wir möchten Betroffene und Bezugspersonen ermutigen, sich Unterstützung bei sexualisierter oder häuslicher Gewalt zu suchen und damit nicht allein zu bleiben. Unsere Notruf- und Beratungsstelle und die anderen Hilfseinrichtungen sind auch weiterhin telefonisch und online erreichbar und unterstützen im Einzelfall. Wichtig ist es, auch jetzt nicht wegzuschauen, sondern Zivilcourage zu zeigen und zum Beispiel Betroffenen Unterstützung anzubieten oder sich selbst über Hilfsangebote zu informieren. Auch Unterstützungspersonen können sich Hilfe holen und beraten lassen, wenn sie unsicher sind, wie sie Betroffene unterstützen können“, so die Beraterinnen der Notrufstelle.

Notrufstelle hilft seit 2002

Die Fachberatungsstelle gibt es bereits seit Mai 2002, Träger ist der Sozialdienst katholischer Frauen in Augsburg. Die Fachstelle ist sowohl für den Landkreis Ostallgäu wie auch für die Stadt Kaufbeuren tätig und wird finanziell von beiden Gebietskörperschaften getragen. Die Notrufstelle hat inzwischen drei versierte Beraterinnen und ist außerhalb der Dienstzeiten durch einen 24-Stunden-Rufdienst über ehrenamtliche Mitarbeiterinnen des Frauenhauses erreichbar.

Notrufstellen sind Beratungsstellen, die sich auf die Beratung und Begleitung von Menschen spezialisiert haben, die von sexueller oder häuslicher Gewalt betroffen sind. Dabei ist es unerheblich, ob es sich bei den Betroffenen um Kinder, Jugendliche oder erwachsene Frauen und Männer handelt. Qualifizierte Beraterinnen leisten Hilfe und Unterstützung, sie sind dabei an die Schweigepflicht gebunden, beraten kostenlos und auf Wunsch anonym.

Die Notruf- und Beratungsstelle für Opfer sexueller und/oder häuslicher Gewalt Kaufbeuren-Ostallgäu befindet sich in der Schäferstr. 11 in Kaufbeuren. Sie ist zu erreichen unter Telefon 08341 9080313; per Fax: 08341 9080312; per Email: notrufstelle.kaufbeuren@skf-augsburg.de 

Das Hilfenetz im Ostallgäu und Kaufbeuren

Wichtige Anlaufstellen und Hilfsinstitutionen:

Notrufstelle: 08341 90 80 313

Frauenhaus: 08342 16 616

Frauentelefon: 08342 10 10 10

Polizei-Notruf: 110

Beauftragte der Polizei für Kriminalitätsopfer: 0831 99 09 – 13 12

Kriminalpolizei Kaufbeuren: 08341 933-204

Weitere Informationen zum Hilfenetz bei häuslicher Gewalt und Gewalt gegen Frauen und Kinder für die Region Ostallgäu/Kaufbeuren bei der Gleichstellungsstelle des Landkreises Ostallgäu: Telefon 08342 911-287; E-Mail: gleichstellungsstelle@lra-oal.bayern.de und der Gleichstellungsstelle Kaufbeuren, Telefon 08341 437-761; gleichstellungsstelle@kaufbeuren.de

Text/Bild:PM Landratsamt Ostallgäu

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close