Coronavirus

Dringend Laptops für bedürftige Schüler*innen im Ostallgäu gesucht

Durch die aktuelle Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schulschließungen haben auch Schüler*innen im Ostallgäu Heimunterricht. Dafür braucht es ab der fünften Klasse einen Computer – doch in manchen Familien fehlt das Geld für ein solches Gerät. Landrätin Maria Rita Zinnecker ruft alle Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger auf: „Bitte spenden Sie funktionsfähige, nicht mehr benötigte Laptops, um betroffenen Schülerinnen und Schülern in unserem Landkreis ein kontinuierliches Weiterlernen des Unterrichtsstoffs zu ermöglichen.“

Die Daten auf den Laptops werden datenschutzkonform gelöscht. Die Geräte erhalten danach ein Linux-Betriebssystem und weitere freie Software für den Unterrichtseinsatz. Lehrkräfte und Schulsozialarbeiter leiten die Laptops an die Familien weiter. Desktop-Computer sind aufgrund logistischer Herausforderungen und der meist beengten Wohnverhältnissen bei den betroffenen Kindern und Jugendlichen nicht geeignet.

Nachbarschaftshilfen in den Gemeinden holen die Laptops kontaktlos ab. Jeder Spender kann dazu einen Abholtermin ausmachen. Die Kontaktdaten der Nachbarschaftshilfe vor Ort gibt es auf folgender Internetseite: https://www.landkreis-ostallgaeu.de/corona-ehrenamt.html .

Bei einer Spende von mehr als zehn Laptops werden diese vom Landratsamt direkt beim Spender kontaktlos abgeholt. Hierzu und für alle weiteren Fragen hilft die Bildungskoordination des Landkreises unter Telefon 08342 911-511 oder per E-Mail: bildungsregion@lra-oal.bayern.de .

Text/Bild: PM Landratsamt Ostallgäu/Unsplash

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!