Lokales

Stadt Füssen eröffnet Online Bürgerservice

Behördengänge künftig von zu Hause aus

Unter dem Motto „Mit der Maus ins Rathaus!“ können Bürgerinnen und Bürger der Stadt Füsssen nun zahlreiche Behördenangelegenheiten bequem von zu Hause aus erledigen. Das Bürgerservice-Portal bietet ab sofort die Möglichkeit, Anträge an die Stadtverwaltung online zu erfassen und direkt an das Bürgerbüro zur weiteren Bearbeitung weiterzuleiten. Diesen neuen Service hat Bürgermeister Paul Iacob am Vormittag im Rathaus der Presse vorgestellt.

Die unter „Behördengang online“ auf der Webseite der Stadt aufgeführten Dienste sind dabei auf einfachste Art und Weise nutzbar. Beim Klick auf den jeweiligen Dienst wird man selbsterklärend durch die auszufüllenden Felder gelotst, die für die verschiedenen Anträge und Formulare erforderlich sind. Die elektronische Ausfüllhilfe weist dabei den Weg. Eine Reihe von Formalitäten lässt sich somit künftig interaktiv erledigen. Allerdings wird es auch weiterhin nötig sein, für bestimmte Vorgänge, wie Umzug oder Zuzug, trotzdem persönlich zur Stadtverwaltung zu kommen, beispielsweise aus Gründen der Identifikation, zur Abgabe weiterer Unterlagen oder auch weil eine Unterschrift rechtlich vorgeschrieben ist. Das „elektronische Rathaus“ bietet aber die Möglichkeit, bereits zu Hause die entsprechenden Formulare in Ruhe vorzubereiten und auszudrucken. Auch die Bezahlung eventuell anfallender Gebühren wird praktisch, bequem und sicher per Lastschrift, PayPal oder Giropay geregelt.

System gewährt höchstes Maß an Sicherheit

Immerhin sind es oft bis zu einhundert Bürgerinnen und Bürger an einem Tag, die den Service des Bürgerbüros in Anspruch nehmen. „Insofern ist das nicht nur eine Erleichterung für die Menschen hier in der Stadt Füssen, sondern auch eine enorme Entlastung der Mitarbeiter hier im Büro“, sagt Paul Iacob. Schließlich ist die Einrichtung, in der auch das Fundbüro untergebracht ist, für eine Vielzahl von Formalitäten zuständig, von der einfachen Melderegisterauskunft über die Passabfrage, bis hin zum Wahlscheinantrag. Insgesamt sechs Mitarbeiterinnen kümmern sich um die Anliegen der Bürger. „Genauso bearbeiten wir aber auch die nötigen Formulare für Sperrmüllkarten oder Geburtsurkunden und Führungszeugnisse“, erklärt Myrijam Paulick vom Bürgerbüro Füssen. „Dazu kommen Anwohnerparkausweise, Fischereischeine, Anträge auf Wohngeld oder Aufenthaltstitel, wie auch die Anträge der Straßenmusiker und noch einiges mehr.“ Die Einrichtung des neuen Portals sorgt somit nun für eine schnelle und vor allem auch unbürokratische Abwicklung ohne Wartezeiten und ist rund um die Uhr erreichbar. Das System des neuen Online Portals gewährt zudem, vergleichbar mit dem Bayernportal des Freistaates, ein höchstes Maß an Sicherheit, bestätigte Egon Lippert, der Datenschutzbeauftragte der Stadt.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close