Menschen

“Es war die Chance, die Welt und die Menschen aus einer anderen Perspektive zu sehen”

Andreas Aubele ist Fachbereichsleiter für Grundstücks- und Gebäudemanagement. Seit Oktober ist er für die Stadt Füssen tätig und pendelt jeden Tag zwischen Oberammergau und der Lechstadt. Eine Dreiviertelstunde ist er täglich unterwegs. Für manche löst allein die Vorstellung daran Stress aus. Nicht so für den gebürtigen Garmisch-Partenkirchner. „Für mich ist das eine Auszeit, um Gedanken zu sortieren, zur Ruhe zu kommen oder ganz einfach die Natur um mich herum zu genießen“, so der 56-Jährige. Dass er einige berufliche Umwege gegangen ist, bis er zum Gebäude- und Objektmanagement kam, hat ihn persönlich weiter gebracht.

Der ehemalige Bobfahrer, der mit seinem Team einige Bayerische Meisterschaften mitgefahren ist, liebt das Theater, Musicals, Musik, Tanz, kurzum gutes Entertainment. Als er neulich im Festspielhaus die Tina Turner Show sah, war er von der Stimme und der Darbietung begeistert. Früher konzipierte, produzierte und spielte er auch selbst Shows. Drei Jahre lang war der Vater eines Sohnes für das Entertainment auf einem Kreuzfahrtschiff verantwortlich. Kein leichter Job für den gelernten Heizungs- und Lüftungsbauer sowie Industriekaufmann. Aber ein spannender. “Es war die Chance, die Welt und die Menschen aus einer anderen Perspektive zu sehen”, sagt er. Enge Kabinen und immer von Menschen umringt zu sein muss man allerdings mögen. Dass man viel über sich und seine Mitmenschen lernt ist klar. Es war eine gute Schule, wie er heute sagt. Nach dem Kreuzfahrtschiff wechselte er auf ein Flusskreuzfahrtsschiff. Vieles hat Andreas Aubele beruflich ausprobiert. Selbst Tanzlehrer in jungen Jahren.

Nach den Passionsspielen will er sich gemeinsam mit seiner Partnerin eine Wohnung oder Haus in Füssen und Umgebung suchen. Bis dahin wird er noch pendeln, weil seine Freundin bei den Passionsspielen eine Theaterrolle hat. Und das bekommt nicht jeder. Nur die, die seit 20 Jahren in Oberammergau leben. Was wäre die Welt ohne Theater?

Text: Sabina Riegger · Foto: M. Häfelein

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close