Kurz berichtetLokales

Tag der offenen Tür im Krankenhaus

Zahlreiche Besucher zeigen Interesse an der Klinik Füssen

Dreimal täglich bereitet das Team der Krankenhaus-Küche Füssen zwischen 150 und 200 Essen, das Personalessen inbegriffen. Doch nicht nur das erfuhren die etwa 6oo Besucher, die am Tag der offenen Tür in „ihr“ Krankenhaus kamen um sich zu informieren. Manfred Eisenhardt hatte sogar ein ganz konkretes Anliegen dafür, warum er der Klinik Füssen am Samstag einen Besuch abstattete. Schließlich wollte der 70-jährige Eschacher nicht nur mal wieder dort vorbeischauen, wo er sich bereits wegen eines Leistenbruchs „sehr gut aufgehoben“ gefühlt hatte, sondern sich auch hinsichtlich einer in näherer Zukunft anstehenden Hüftoperation in dem Krankenhaus informieren. Deshalb ließ er sich auch gleich am Empfang über die richtige Händedesinfektion beraten, die „gar nicht so einfach“ sei. Bis in den Nachmittag hinein nahmen neben Eisenhardt und seiner Frau denn auch zahlreiche andere Besucher die Gelegenheit wahr, sich in dem kürzlich umgebauten Hospital mit 125 Betten ausgiebig umzuschauen. Dabei konnten sich die Besucher von den Mitarbeitern des Hauses über Behandlungsmethoden bezüglich verschiedenster gesundheitlicher Probleme unterrichten lassen.

Über die große Resonanz zeigte sich denn auch der Vorstand des Klinikverbunds Ostallgäu, Andreas Fischer, „positiv angetan“. Neben einer ganzen Reihe von Fachvorträgen im Casino der Klinik erwarteten das Publikum auch jede Menge Aktionen, wie etwa „Arm gipsen für Kinder“ und „operieren durch ein Schlüsselloch“. Die Instruktorin für Reanimation, Elisabeth Eiband-Mayer, demonstrierte Interessierten hingegen, wie man jemanden mit einem Defibrillator und einer Herzdruckmassage wiederbelebt. „Wir wollen den Menschen ein bisschen die Angst vor der speziellen Atmosphäre hier nehmen“, erklärte zudem die Kardiologin Dr. Susanne Lederle-Kranzler in der Herzkatheterabteilung, wo man sich beispielsweise über diverse Herzschrittmacher informieren konnte. Und während sich die Besucher an verschiedenen Informationsständen auch über Ausbildungsmöglichkeiten in der Klinik sowie deren Förderverein erkundigen konnten, stellten sich darüber hinaus unter anderem das Bayerische Rote Kreuz, die Bergwacht Füssen und die Polizei den Fragen des Publikums.

Text: Alexander Berndt · Bild: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close