Veranstaltungen

Lechufer Anno 1800

Eine bewegende Liebesgeschichte

auf der Geierwally Freilichtbühne in Elbigenalp.
Nach dem Überraschungserfolg 2018 und der großen Nachfrage mit dem Wunsch einer Wiederaufnahme, hat die Geierwally-Freilichtbühne beschlossen, „Lechufer, anno 1800“ ein weiteres Jahr aufzuführen. Nach 18 restlos ausverkauften Vorstellungen mit insgesamt 11.000 Besuchern freuen wir uns auf eine weitere, erfolgreiche Spielsaison 2020 mit viel Gefühl, Liebe, Spannung und Musik, die einen nicht mehr loslässt.

Die napoleonische Armee dringt ins Lechtal vor und teilt das Tal mit dem Lech als natürliche Grenze. Für ein kleines Dorf bedeutet das auch eine Trennung des Dorflebens. Die eine Hälfte des Dorfes liegt im französischen Besatzungsgebiet und die andere Hälfte auf Habsburger Boden.
Für Jakob, einen musikalisch hochbegabten jungen Lechtaler, bedeutet die Franzosenbesatzung einerseits das Kennenlernen einer völlig neuen, faszinierenden Kultur, andererseits die Trennung von seiner großen Liebe Klara. Die Lechgrenze kann die beiden jedoch nicht aufhalten und heimlich finden sie immer wieder einen Weg zueinander. Jakob freundet sich mit einem französischen Soldaten an, der in seinem Haus untergebracht wird. Die gemeinsame Liebe zur Musik überwindet die anfänglich große Kluft zwischen zwei verfeindeten Lagern.

Die Dorfbewohner sehen das ungern, doch Jakob lässt sich davon nicht beirren. Als seine geliebte Klara eines Tages nicht am vereinbarten Treffpunkt erscheint, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Das Lechufer wird Zeuge einer Geschichte über Freundschaft, Liebe, Verrat – und viel Musik. Mit „Lechufer“ riefen Christof Kammerlander und Bernhard Wolf ein Projekt ins Leben, für das sie zum bewährten Team der Geierwally-Bühne junge Musiker aus dem Lechtal ins Boot holten, wie Elias Walch, der mit Christof Kammerlander die Musik zum Stück komponierte. Gemeinsam präsentiert das erweiterte Team einen Theaterabend, der die 25-jährige Tradition der Geierwally-Bühne weiterführt, in welchem aber Musik eine Hauptrolle spielen wird.

Es wird live gesungen und musiziert und eine berührende Liebesgeschichte vor der historischen Kulisse einer spannenden Zeit im Lechtal erzählt.

Regie führt Hubert Spiess, der neben einem Kunstgeschichtestudium seine Schauspielausbildung in Innsbruck und Wien absolvierte. Hubert Spiess produziert und inszeniert Komödien und Musicals und ist auch als Schauspieler tätig. Immer wieder führt ihn seine Arbeit zurück ins Außerfern.

Kartenvorverkauf:
Tourismusverband Lechtal · Untergiblen 23
A-6652 Elbigenalp
Telefon: +43 (0) 5634 5315-12 · www.geierwally.at

Termine:
JULI 4. | 10. | 11. | 17. | 18. | 24. | 25. | 31.
AUGUST 1. | 7. | 8. | 14. | 15. | 21. | 22.
BEGINN 20:30 UHR

Text : Geierwally Freilichtbühne
Foto: Hubert Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close