KulturLeben

„Ohne Herz“

Lesung, Samstag, 21. September um 20.00 Uhr, im Gesellenhaus in Füssen.

Der 2. Teil der Neuschwanstein-Thriller-Reihe

Am 5. September jährt sich die Grundsteinlegung von Schloss Neuschwanstein zum 150. Mal. Passend dazu erscheint im September in der edition tingeltangl der neue Neuschwanstein-Thriller von Markus Richter „Ohne Herz“. Der neue Roman von Markus Richter entführt den Leser, wie der erfolgreiche Vorgänger „Ins Herz“, an den Königshof von Ludwig II. von Bayern. Der Autor umrahmt die spannende Story mit historischen Schauplätzen, Begebenheiten und Charakteren. Dabei verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion.

1885 ist das heute weltberühmte Schloss Neuschwanstein noch immer eine Baustelle. Der Innenausbau schreitet voran. Der König hat bereits einige Nächte in seiner „Neuen Burg“ verbracht. Da erschüttert ein Beben Neuschwanstein. Was heutzutage nur wenige wissen, dabei stürzt ein Nebengebäude des Torbaus in die Tiefe der Pöllatschlucht. Der König war erst kurz zuvor abgereist. Handelt es sich hierbei wirklich um einen natürlichen Felssturz, wie in diversen Chroniken zu lesen ist? Oder ist es vielleicht ein Anschlag auf den bayerischen Monarchen gewesen? Am Ende des 19. Jahrhunderts erheben sich immer mehr Stimmen gegen die Monarchie. Das Volk fordert größeres Mitspracherecht und prangert das prunkvolle Leben des Adels an. Militante Anarchisten versuchen mit terroristischen Anschlägen die Arbeiterklasse aufzuwiegeln. Es ereignen sich zahlreiche Attentate auf die Regenten Europas. Der deutsche Kaiser Wilhelm I. entgeht nur wegen einer nassen Zündschnur einem Sprengstoffüberfall, der russische Zar Alexander II. überlebt mehrere Hinterhalte, bis er 1881 bei einer Kutschfahrt in St. Petersburg durch eine Dynamitbombe getötet wird.

König Ludwig II. von Bayern beobachtet diese politische Entwicklung mit wachsender Sorge, die sich zu einer tiefen Angst entwickelt. So schreibt der preußische Gesandte von Werthern am 27. Januar 1881 an Fürst Otto von Bismarck: „Seit der Ermordung Zar Alexanders II. ist die Besorgnis des Königs vor Attentaten auf Allerhöchst seine eigene Person gewachsen & fängt an in Verfolgungswahn überzugehen. Während seines Aufenthalts in München wurden auffällige, sogar den Verkehr störende Sicherheitsmaßregeln getroffen; für die Bedürfnisse in Berg, Hohenschwangau, dem Linderhofe, reicht die vorhandene Zahl der Gendarmen nicht mehr aus.“
Ist der bayerische König wirklich in Gefahr?

In die explosive Zeit der anarchistischen Attentate und der wachsenden Angst des Königs bettet Markus Richter den zweiten Teil seiner Neuschwanstein-Thriller-Reihe „Ohne Herz“ ein. Der Autor kennt das Thema König Ludwig II., seine Epoche und seine Bauwerke ganz genau. Er arbeitete fast zwanzig Jahre lang innerhalb der historischen Mauern von Neuschwanstein. Für einige Jahre wohnte er sogar im Märchenschloss. Das Interesse für König und Schlösser brachte der Beruf mit sich und lässt ihn bis heute nicht mehr los. Dr. Andreas Ammer vom Büchermagazin Diwan des Bayerischen Rundfunks urteilt zum Band 1: „(…) selten wusste ein Autor bei einem historischen Roman so sehr, wovon er erzählt. Offenbar kennt Richter jedes Brett, das beim Bau des Märchenschlosses auf der Baustelle lag, und dieses tiefe Wissen ist es, dass den Roman, obwohl unter dem Label „Regionalkrimi“ und als historische Roman herausgekommen, lebendig und zu einer Freude macht. Hier wusste wirklich jemand, wovon er schreibt.“

Exklusiver Vorverkauf

Seine Lesungen weiß Markus Richter zu inszenieren. Die Gäste erwartet spannende Hintergrundinformationen zu Ludwig II. und seinen Bauwerken, die weltbekannten und die weniger bekannten heimlichen Residenzen, untermalt mit Videos und selten gezeigten Bildern. Bei der Lesung im Gesellenhaus haben die Besucher zudem die einmalige Möglichkeit, das Buch nun bereits neun Tage vor dem offiziellen Veröffentlichungsdatum exklusiv zu erwerben. Ab dem 30. September ist der neue Thriller dann auch im Buchhandel oder per Online Bestellung erhältlich.

Lesung im Gesellenhaus Füssen
Schrannengasse 7 · 87629 Füssen
Kartenreservierungen beim:
SR Verlag GmbH · König-Ludwig-Promenade 13 f
Tel.: 0 83 62 / 94 01 74
Es sind keine nummerierten Plätze. · Eintritt 10.- Euro

Foto: Markus Richter

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close