Kurz berichtetLokales

Zirkus Charles Knie kommt nach Füssen

Mi., 31. Juli um 16 und 20 Uhr+ Do., 01. August um 16 Uhr

Einer der letzten ganz „Großen“ seiner Zunft hat die Familien fest im Blick.

„Große Unterhaltung für alle Generationen und alle Altersklassen, dabei jung und modern mit vielen Gags und Überraschungen“, so beschreibt Holger Fischer (48) den Erfolgscocktail, den eine grandiose Zirkusshow braucht, um beim Publikum zu punkten.

Füssen aktuell verlost für die Veranstaltung am Donnerstag, 01. August um 16 Uhr  2 x 2 Eintrittskarten

An der Verlosung nimmt jeder automatisch teil, der bis heute Mitternacht (31. Juli, 24 Uhr) Fan der Facebook-Seite von Füssen aktuell wird oder schon ist und dort das Posting zur Verlosung liked und mit seiner schönsten Zirkuserfahrung kommentiert. Teilnahmeschluss ist schon heute Abend um 24 Uhr, die Gewinner werden kurz danach automatisch über eine „private message“ benachrichtigt.

„Auf Qualität kommt es an“, ist Fischer überzeugt, sowohl beim Engagement hochkarätiger Artisten als auch bei den Tierdressuren.

Das Ensemble ist entsprechend international besetzt. Sie kommen aus England, Russland, Tschechien, Kolumbien, Polen, Ukraine, Rumänien und Deutschland. Um eine so große Show zu stemmen, braucht es Profis: Artisten, Tierlehrer, Clowns, Akrobaten, Sängerin, Live-Orchester bis hin zum Show-Ballett.     

Der junge Zirkusdirektor Sascha Melnjak (44) ist stolz auf seine internationale Truppe. „Wir vereinen in dieser Show die unterschiedlichsten Talente zu einem großen Ganzen aus Zirkus, Theater, Musik und Show“.

Es ist ein Programm der Kontraste – zwischen waghalsiger Stuntakrobatik und poetischen Momenten. Der Zirkus Charles Knie präsentiert in dieser Show seine Idee vom Zirkus der Zukunft, mit überraschend jungen und frischen Künstlerinnen und Künstlern. Dabei bleibt er das, wofür er seit vielen Jahren steht, Zirkus in all seinen Facetten. Der Zirkus Charles Knie will modernere Wege gehen, ohne das Traditionelle zu verraten. Eine Melange aus Beidem, in einer atemberaubenden Inszenierung.

Ganz besonders stolz sind die Veranstalter darauf, dass ihnen die Verpflichtung des englischen Tierlehrers Alexander Lacey gelungen ist. „Wir freuen uns ganz besonders auf die beste gemischte Raubtiernummer der Welt“, so Sascha Melnjak, und fügt hinzu, „Wenn eine Darbietung im Zirkus so gut ist, dass Sie über jedes Maß des Erwartbaren hinaus geht, dann spricht man mit Recht von einer Weltklassedarbietung. Es gibt Alexander Lacey, und dann kommt erst einmal lange nichts, was einem Vergleich standhalten könnte.“
Alle nur denkbaren Preise hat er in seiner einmaligen Karriere abgeräumt, darunter auch die höchste Auszeichnung beim „Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“.

Nach einem 6-jährigen Engagement, als Star des Ringling Bros. and Barnum & Bailey Circus, dem größten Circus der Welt in den Vereinigten Staaten, ist Alexander Lacey mit seiner unvergleichlichen gemischten Raubtiergruppe zurück in Europa.

Darüber hinaus gehören die vielen hauseigenen Tiere zum großen rollenden Zoo des Branchenprimus. Edle Pferde, Miniponys, Zebras, Kamele, Dromedare, viele unterschiedliche exotische Rinder, Lamas und sogar Kängurus und Vogelstrauße werden von Tierlehrer Marek Jama liebevoll betreut, ausgebildet und in der Manege präsentiert. Im Januar 2017 wurde der große Tierfreund Jama für seine hervorragenden Tiernummern von Prinzessin Stéphanie von Monaco beim „41.Internationalen Circusfestival von Monte Carlo“ mit dem begehrten „Silbernen Clown“ ausgezeichnet – eine ganz hohe Auszeichnung und Ehre für Marek Jama und den Zirkus CHARLES KNIE!                                                                           

Aus Brasilien kommt Daniel Diorio´s Team mit der sensationellen Motorradkugel “Splitting Globe“. Sie sind wahre „Teufelsfahrer“ mit ihren gewagten und riskanten Überholungs- und Verfolgungsrennen in der Stahlkugel. Natürlich aber nicht ohne noch einmal einen drauf zu setzen. Fünf (!) todesmutige brasilianische Fahrer befinden sich gleichzeitig im nur 4,40 m großen Globe, während dieser sich dann auch noch teilt!

Selbst bei atemberaubender Geschwindigkeit und in 12 Metern Höhe kennen Alejandro und Michael keine Furcht auf dem sogenannten „Todesrad“. Das kolumbianische Duo Vanegas vollführt seine Salti, Sprünge und Artistik mit verbundenen Augen, innerhalb und außerhalb der drehenden Räder. Mit halsbrecherischer, akrobatischer Höchstleistung ist dieser Showact „Adrenalin pur“.

Auch alle weiteren Künstler, Artisten, Musiker und Tänzerinnen des großen Ensembles sind in der Zirkusszene bekannte und beliebte Gesichter – allesamt preisgekrönt auf vielen hochkarätigen Zirkusfestivals rund um den Globus.

Nun kann es also bald losgehen. Der Zirkus Charles Knie – eine faszinierende Welt und für kurze Zeit eine eigene „Stadt in der Stadt“.

Mit 100 Tieren, 100 Mitarbeitern und über 200 Fahrzeugen ist der Zirkus von März bis November bundesweit auf Tournee – und nun bei uns!

Besuchen Sie die Show dieses Ausnahmeunternehmens und lassen Sie sich vom Zauber der Manege in den Bann ziehen, oder wie es im aktuellen Programmheft des Unternehmens heißt:

Große Momente und eindrucksvolle Bilder – willkommen in „Europas Top-Zirkus“.

Tickets gibt´s ab sofort zum Preis von 12,-€ bis 36,-€ im Online-Ticket-Shop (print@home-tickets zum Sofortausdruck) auf www.zirkus-charles-knie.de, bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in der Region und unter der Ticket-Hotline Tel. 0171-94 62 456.

FÜSSEN

Volksfestplatz

Mi., 31. Juli + Do., 01. August 2019

 

Vorstellungen:

Mittwoch um 16.00 Uhr + 20.00 Uhr
Donnerstag nur um 16.00 Uhr

 

ACHTUNG !
Große Familienvorstellung zu sensationellen Einheitspreisen
am Mittwoch, 31. Juli um 16.00 Uhr:

10,-€/Person auf allen Plätzen; Loge 15,-€/Person

Text · Bilder: pm

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close