LebenSport & Freizeit

Wandern mit Klaus

Ausgezeichnet Wandern

Das Tannheimer Tal ist mehrfach ausgezeichnet als beliebteste Wanderdestination Österreichs. Kein Wunder, marschiert man dort auf drei verschiedenen Ebenen: Von leichten Spaziergängen im Tal über mittelschwere Touren auf Höhenwegen bis hin zu alpinen Gipfelerlebnissen rund um mehrere Zweitausender. Das Tiroler Hochtal bietet Wanderungen für jedes Alter, jeden Geschmack und jeden Anspruch.

Von oben herab – Perspektivenwechsel: Eine ganz andere Sicht auf das Tannheimer Tal haben Alpinisten von einer der zahlreichen Bergtouren aus. Getestet und für gut befunden ist die Drei-Seen-Tour, Österreichs beliebteste Wandertour 2009 (gewählt von Lesern deutscher Fachmedien wie DAV Panorama, Outdoor, Bergsteiger). Sie startet an der Talstation der Neunerköpflebahn in Tannheim und führt über den Gipfel des 1.862 Meter hohen Neunerköpfle auf dem Saalfelder Höhenweg zur Strindenscharte. Der Aufstieg zur 2.069 Meter hohen Schochenspitze lohnt allemal. Auf einem Felsband thront die Landsberger Hütte inmitten der Allgäuer Alpen mit Blick auf den klaren Gebirgssee Lache. Ein Stückchen weiter unten erblicken Wanderer den Traualpsee und ganz unten im Tannheimer Tal strahlt tiefblau der Vilsalpsee.

Themenwanderung Neunerköpfle-Erlebnisweg

An der Bergstation Neunerköpfle im Tannheimer Tal beginnt der zwei Kilometer lange Neunerköpfle-Erlebnisweg. Elf informative Stationen zu den Themen Bergwelt, Natur und Tiere säumen den leicht zu gehenden Weg. Der auch für Kinder sehr interessante Rundweg führt unter anderem am „Herz in den Alpen“ und einem über drei Meter hohen Gipfelbuch vorbei, dem größten seiner Art in den Alpen. Es steht direkt auf dem 1.862 Meter hohen Neunerköpfle. Der Themenweg beginnt an der Bergstation der 8er-Gondelbahn Neunerköpfle. Er führt gegen den Uhrzeigersinn in südlicher Richtung unterhalb des Neunerköpfle (1.862 Meter) entlang und nach einer Kehrtwende nach Norden auf dessen Gipfel hinauf, wo sich unter anderem das größte Gipfelbuch der Alpen befindet. Der Abstieg zurück zur Bergstation erfolgt in nördlicher Richtung.

Text: TVB Tannheimer Tal

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close