Veranstaltungen

»ver-rückt«: Festival vielsaitig 2019

28. Aug. bis 7. Sept. 2019

Es ist außerordentlich bemerkenswert, ja „verrückt“, dass Füssen, eine Kleinstadt am Alpenrand, abgelegen von den Musikmetropolen Europas, als Wiege des Lauten- und Geigenbaus die europäische Kulturgeschichte prägt.

Diesem historischen Erbe und der Wechselbeziehung zwischen Instrumentenbau und Musik widmet sich das Festival vielsaitig unter immer wieder neuen Aspekten.

Das diesjährige Motto „ver-rückt!“ stellt mit außergewöhnlichen Ensembles und Programmen eine bemerkenswerte musikalische Bandbreite vor. Durch das Umsetzen oder Verschieben vertrauter Zusammenhänge entstehen neue, „ver-rückte“ Perspektiven und ausgefallene Klangerlebnisse.

Das Festival beginnt mit einem kammermusikalischen Abend des Verdi Quartetts, in dessen Programm sich der Grundgedanke dieses Jahres manifestiert. Bekannte Werke in ungewohntem Kontext, kuriose, bisweilen „schräge“ Kompositionen, halten in den barocken Kaisersaal Einzug.
Hier gastieren die chinesische Geigerin Tianwa Yang, die es den Worten der Londoner Times zufolge, selbst mit dem virtuosen Teufel aufnimmt, das Ensemble Uwaga! mit seinem furiosen »Balkan Groove«, das Jazz-Ensemble Tri um den Ausnahme-Jazzer Obi Jenne – und schließlich auch der Pianist Matthias Kirschnereit, der mit dem Amaryllis Quartett einen Konzertabend bestreiten wird.

Das berühmte amerikanische Vokalensemble Chanticleer – als »Orchester der Stimmen« weltweit gefeiert – begibt sich mitsamt dem Publikum auf eine Reise durch 500 Jahre europäische und außereuropäische Musik. Bis in die fernen Regionen der altjapanischen Mythologie reichen die ungewöhnlichen Auftritte von Drumaturgia, die mit ihrem Hauptakteur, der alten ostasiatischen Faßtrommel „Taiko“, den Bogen zwischen Urzeit und Gegenwart schlagen.

Eine Geschichtsstunde bietet der Bestsellerautor Philipp Blom in seiner Lesung, die dem Schicksal einer Füssener Geige nachgeht, und der Kabarettist Matthias Reuter lässt sich auf humorige, gewiss auch ein wenig »verrückte« Weise über die Tiefen und Untiefen der Philosophie aus.

Dazu bietet das Festival vielsaitig den Treffpunkt Geigenbau, Meisterklassen und musikalische Teestunden. Führungen, öffentliche Proben und Vorträge ergänzen das Programm, das in diesem Jahr von dem Dokumentarfilm »4« über das französische Quatuor Ébène eingerahmt wird.

Kartenvorverkauf: Tourist Information Füssen · Kaiser-Maximilian-Platz 1 87629 Füssen · Tel. +49 (0) 8362 93850
Kulturamt der Stadt Füssen · Lechhalde 3 · D-87629 Füssen · kultur@fuessen.de www.festival-vielsaitig.fuessen.de

Text: Kulturamt Füssen · Fotos: Vincent Sima, Maike Helbig, Lisa Kohler, Ebbert&Ebbert Fotografie, Andrej Grilc, Matthias Reuter, Tobias Wirth, Irène Zandel, Drumaturgia, Foto Samer/Kulturamt Füssen, Bogenberger-Autorenfotos

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close