Veranstaltungen

Der Traum des „Schwanenprinzen“ geht weiter

Deutschlands erstes Musical-Schiff sticht wieder in See

Dieser Traum ist realer als jemals zuvor. Vielleicht genau deswegen, weil der Forggensee im letzten Jahr aufgrund der Sanierungsarbeiten am Damm trocken bleiben musste. Umso größer ist nun die Sehnsucht und ebenso die Motivation, in diesem Sommer endlich wieder mit dem Musical „Der Schwanenprinz“ auf Abenteuerreise zu gehen und Fantasie und Wirklichkeit miteinander verschmelzen zu lassen. Immerhin war das gleichnamige Musical, geschaffen von den beiden Musical-Stars Janet Chvatal und Marc Gremm, in seinen beiden ersten Jahren auch restlos ausverkauft.

Erzählt wird die Geschichte eines jungen Prinzen, der fest an seine Träume und deren Verwirklichung glaubt. Dabei führt die Reise über den Forggensee, vorbei an den Geschichten um den Heiligen Gral, an Ritter Parzifal und Lohengrin, also den Figuren, die König Ludwig II zu seinen Lebzeiten so fasziniert und begeistert haben.
Die einzigartige Bühne dafür ist der Originalschauplatz direkt vor Schloss Neuschwanstein selbst, vervollständigt durch verschiedene Szenen, die zusätzlich an Land inszeniert werden und vom Schiff aus zu sehen sind.

Das Motto erweitert Horizonte

„Die Zwangspause im letzten Jahr hat uns zwar sehr weh getan, uns aber auf der anderen Seite noch enger zusammen geschweißt“, erklärt Sänger und Produzent Marc Gremm, der in dem Stück die Rolle des erwachsenen König Ludwig II spielt. „Das haben wir besonders im Sommer gespürt, als wir die Ersatzkonzerte im Füssener Kaisersaal gespielt haben. Das gesamte Ensemble, die Darsteller, wie auch die Forggenseeschifffahrt und auch alle anderen Beteiligten, genauso aber auch die Zuschauer wollten diesen Traum unbedingt weiter leben. Wir alle haben gemerkt, dass hier etwas wirklich Großes entstanden ist.“ So hat das Motto des Musicals mit „Lebe Deinen Traum“ in diesem Jahr sogar auch noch eine wesentlich höhere Bedeutung bekommen. „Das Motto ist nicht nur Untertitel für eine Show, es ist viel mehr, es öffnet neue Türen und erweitert Horizonte.“ So sind auch in diesem Jahr wieder insgesamt rund 30 Darsteller an dem Musical beteiligt, an Bord finden etwa 150 Zuschauer Platz. Die Show entwickelt sich dabei immer weiter, so wird es auch in diesem Jahr wieder ein paar Veränderungen geben. „Unter anderem gibt es einen neuen Song, der aus den Erfahrungen der letzten Jahre heraus entstanden ist und der die Botschaft enthält, an seine Träume zu glauben und niemals aufzugeben“, verrät Marc Gremm. „Zudem versuchen wir Jahr für Jahr die Abläufe der einzelnen Szenen zu optimieren. Das betrifft nicht nur die Darsteller, sondern auch die Mitarbeiter der Schifffahrt, die dabei aufwendige Manöver fahren müssen.“

Immerhin kommt es gerade bei dieser Produktion auf ein sekundengenaues Timing an. Denn die schönsten Effekte, die den Zuschauern in Erinnerung bleiben, sind ohne Zweifel die fantastischen Farben auf dem Forggensee, die sich in der sogenannten „Blauen Stunde“ in der Abenddämmerung entwickeln, wenn das Licht- und Farbenspiel zauberhaft und fast schon etwas mystisch wird. „Mit den Proben begonnen haben wir schon im März“, so Marc Gremm. „Aber im Grunde sind wir das ganze Jahr über miteinander verbunden, wir treffen uns immer wieder zu Workshops oder auch Konzerten, sind also mittlerweile wie eine kleine Familie.“ Eine Familie, die bisher nicht aufgehört hat, ihren Traum intensiv zu leben.

TERMINE

19:30 Uhr: 26., 27., 28. und 30. Juli 2019
19:15 Uhr: 02., 03., 04., 09., 10. und 11. August 2019
19:00 Uhr: 16., 17., 18., 23. und 25. August 2019

Dauer der Veranstaltungen:
ca. 2 Std 30 Min (inkl. Pause)

Tickets unter: 01806 – 84 25 38 oder online unter:
www.derschwanenprinz.de

Text: Lars Peter Schwarz · Foto: Peter Samer

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close