LokalesWirtschaft

Fünf Jahre “Möglich und Burkert”

Ein guter Weg

„Das war so ziemlich das Beste, was uns passieren konnte“, bilanziert Geschäftsführerin Carmen Möglich die ersten fünf Jahre ihres Betriebes in Füssen.

Im Juni 2014 hatte das Geschäft „Möglich und Burkert Friseure und Typberater“ im Hopfener Dreieck eröffnet und sich auch relativ schnell in der Lechstadt etabliert. Zusammen mit ihrer Tochter Kim Burkert hat sie es sich seitdem zum Ziel gemacht, Kunden bestmöglich zu beraten und zu betreuen.

Dafür bietet das Friseurgeschäft über die üblichen Dienstleistungen hinaus auch ein großes Sortiment an pflegender und dekorativer Kosmetik sowie umfassende Typ- und Farbberatungen an. Komplettiert wird das Team seit dem vergangenen Jahr durch die gebürtige Oberbayerin Kristina Barth, die im Herbst dazu stieß. Bis zu dem Umzug aus Hessen ins Allgäu hatte Carmen Möglich zusammen mit ihrer Tochter Kim bereits ein Geschäft in der Nähe von Marburg betrieben, wo Kim nach ihrem bestandenen Abitur auch ihre Ausbildung absolvierte. Der Entschluss, sich örtlich zu verändern und noch einmal von vorn anzufangen, war schnell gefasst.

Im April 2014 zogen Mutter und Tochter schließlich nach Füssen. „Der Grund dafür war nicht nur die schöne Gegend, die wir beide schon aus dem Urlaub kannten. Dazu kam, dass der Betrieb in Hessen immer größer wurde und damit auch die Verantwortung. Vor allem aber blieb uns immer weniger Zeit, die wir den Kunden widmen konnten. Wir wollten aber keine Fließbandarbeit. Hier ist alles einfach anders. Wir fühlen uns hier sehr wohl.“ Gerade deswegen schneiden, beraten und stylen die drei Damen im Hopfener Dreieck auch vornehmlich nach Terminabsprache. Immerhin kann Carmen Möglich als ausgebildete Friseurmeisterin bereits über dreißig Jahre Erfahrung vorweisen.

Vor wenigen Monaten erst haben nun auch Kim Burkert und Kristina Barth ihre Meisterprüfungen erfolgreich abgelegt. Die Meistertitel unterstreichen nicht nur eine Bestätigung für die erfolgreiche Arbeit, sie stellen durchaus auch eine Erweiterung des fachlichen Angebots dar. Denn sowohl Carmen, als auch Kim und Kristina haben bereits in den letzten Jahren an zahlreichen Seminaren und Weiterbildungen teilgenommen. So beherrschen sie neben den regulären Damen- und Herrenschnitten auch klassische und moderne Colorations-, Dauerwell- und Stylingtechniken und sind zudem wahre Spezialisten auf dem Gebiet der Haarpflege. Dazu kommen die Bereiche Braut- und Hochsteckfrisuren, Make Up oder auch Zweithaar.

Fotoshooting mit Top-Fotografin

„Kristina war unter anderem schon umfangreich als Kosmetikerin ausgebildet“, sagt Carmen Möglich. „Kim hat bereits eine zusätzliche Barbier-und Visagisten-Ausbildung absolviert, außerdem haben wir auch zwei ausgebildete Typ- und Farbberater im Haus. So hat sich jede von uns auf ihre eigenen Fachgebiete spezialisiert.“ Mit dem sogenannten Titel „Master of Colour“ soll bei Kristina in den kommenden Jahren auch noch ein weiteres Fachgebiet dazukommen. Zum fünfjährigen Jubiläum hat sich das Team von Möglich & Burkert nun etwas Besonderes ausgedacht. So soll es im September ein großes Fotoshooting mit einer Top-Fotografin aus Karlsruhe geben, für das sich die Kunden individuell anmelden können. „Die Fotografin macht dann zwischen 80 und 100 Bildern, wovon sich die Kunden dann eine bestimmte Anzahl aussuchen können“, erklärt Kim. „Die ausgesuchten Bilder bearbeitet die Fotografin dann noch etwas und die Kunden bekommen die Bilder auf DVD zugeschickt.“

Friseure Möglich & Burkert
Hopfener Str. 2, 87629 Füssen
Telefon: 08362 9296696

Text: Lars Peter Schwarz · Fotos: lps (3), ValdyVo (1)

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close