Lokales

„Fridays for Future“-Demo jetzt auch in Füssen

Am kommenden Freitag wollen auch Schülerinnen und Schüler aus Füssen erstmals auch in ihrer Stadt auf die Straße gehen, um sich für den Klimawandel einzusetzen. Initiatorin dieser Demonstration ist die 15-jährige Michelle Derbach. Die gebürtige Berlinerin lebt mit ihrer Familie seit rund sieben Jahren im benachbarten Vils und ist Mitglied der Jusos in Füssen, wo sie sich als Sprecherin für die Bereiche Jugendpolitik und Umweltschutz engagiert. „Es ist allerhöchste Zeit, dass jetzt auch mal in kleineren Orten und Städten wie Füssen demonstriert wird, nicht nur in den Großstädten, wie Berlin, München oder Frankfurt“, so die Schülerin. „Denn auch hier müssen wir über dieses Thema reden.“

„Weil Michelle aufgrund der deutschen Gesetzeslage aber nicht selbst eine Demonstration anmelden kann, sind wir hier solidarisch eingesprungen“, erklärt Daniel Schreiner vom Füssener SPD-Ortsverband dazu. „Es soll aber keine parteipolitische Veranstaltung werden und wir freuen uns, wenn sich im Anschluss an diese Demonstration eine Gruppe findet, die sich im Sinne der „Fridays for Future“-Bewegung dieses Themas, zusammen mit Michelle, annimmt.“ Vorbild für diese Klimastreiks ist die 16-jährige schwedische Schülerin Greta Thunberg, die bereits seit Monaten freitags die Schule bestreikt, um für den Klimaschutz zu kämpfen. Weltweit haben sich im Lauf der vergangenen Monate Tausende Schüler angeschlossen. So gibt es auch im Allgäu mittlerweile mehrere Regionalgruppen, unter anderem in Kempten, Füssen, Marktoberdorf oder in Sonthofen.

Aufgerufen zu der Demonstration sind nicht nur Schülerinnen und Schüler der Füssener Schulen und der Umgebung, sondern auch alle, die sich generell für den Klimawandel aussprechen wollen. Zudem werden auch aus Reutte und Vils Demonstranten erwartet. „Wir haben bisher sehr viel positives Feedback dazu bekommen“, so Schreiner. „Dennoch wird es spannend, weil wir überhaupt nicht einschätzen können, wieviele Menschen sich an der Demo beteiligen werden, da es ja das erste Mal ist.“ Auftakt der Füssener „Fridays for Future“ Demonstration ist am Freitagmittag um 11:55 Uhr direkt am Magnusplatz vor dem Rathaus. Von dort aus soll sich der Demonstrationszug dann in Richtung Schrannenplatz bewegen, wo gegen 12:35 Uhr schließlich eine Abschlusskundgebung stattfinden wird.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. sorry aber in der Stadt kümmert es keinen,
    ihr müsst das direkt an der Sonnenkreuzung machen,das es auch alle mitbekommen 😉

    1. Es muss hier auch auf die Wünsche der Stadt eingegangen werden. Ich finde die Route für den ersten Demozug sehr angenehm.
      Sollte der Zulauf vorhanden sein, ist hier sicher auch eine Veränderung möglich.
      Nehmt teil und arbeitet an der weiteren Gestaltung mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close