Lokales

Michelin-Stern jetzt sichtbar

Nun ist es auch deutlich sichtbar, wenn man vor den Toren des Hotel „Das Rübezahl“ in Schwangau steht. Am gestrigen nachmittag wurde das Schild des Guide Michelin, das auf die hohe Auszeichnung des Gourmetrestaurants „Gams & Gloria“ hinweist, offiziell angebracht. Als erstes Restaurant in der Region wurde das „Gams & Gloria“, wie berichtet, vor wenigen Wochen mit einem Michelin Stern geehrt. Das Restaurant im Schwangauer Ortsteil Horn darf diese Auszeichnung nun für ein Jahr tragen.

Küchenchef und Sternekoch Michael Bernhard ist mit 32 Jahren einer der jüngsten Köche Deutschlands, die jemals mit einem Stern versehen wurden. Erst vor wenigen Wochen wurde das Gourmetrestaurant bereits vom Gault & Millau mit 15 Punkten und zwei Hauben ausgezeichnet. „Die Reaktionen auf die hohe Auszeichnung sind bereits jetzt spürbar“, so Bernhard. „Seitdem wir den Michelin-Stern bekommen haben, ist unser Restaurant jeden Abend ausreserviert. Zur Zeit haben wir eine Vorlaufzeit auf Reservierungen von gut zwei bis drei Wochen.“

Bewertungskriterien für die Michelin-Sterne, die seit 1926 für die Küche vergeben werden, sind neben der gleichbleibenden Qualität der Zutaten und deren Frische die fachgerechte Zubereitung, die Harmonie der geschmacklichen Verbindung, sowie die Innovation und Einzigartigkeit der Gerichte, die sich in Kreativität und persönlicher Note widerspiegelt. Im Guide Michelin für Deutschland werden in der letzten Ausgabe elf Restaurants mit drei Sternen, 39 mit zwei Sternen und 250 mit einem Stern bewertet. Das „Gams & Gloria“ ist derzeit eines von insgesamt drei Restaurants im Allgäu, das mit dieser hohen Auszeichnung bewertet wurde.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close