LokalesTourismus

Ameron Hotel Neuschwanstein in Hohenschwangau eröffnet am 4. März

Einen schöneren Ort hätte sich Thomas H. Althoff für sein neues Hotel nicht aussuchen können. Immerhin ist es einer der prominentesten Orte Deutschlands schlechthin: zu Füßen der beiden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau, von Wäldern umgeben, mit Blick auf den Alpsee. Die Althoff Gruppe ist der Pächter des neuen Ameron Hotels, das jetzt am 4. März offiziell eröffnet.

27 Millionen Euro hat der Eigentümer, der WAF (Wittelsbacher Ausgleichsfond), in das Hotel investiert. Geplant war die Eröffnung im Februar. Doch bauliche Schwierigkeiten im Schlosshotel Lisl, das zum Hotelkomplex dazu gehört, führten zu der Verzögerung. Das Resort mit 137 Zimmern sowie verschiedenen Tagungsbereichen und einem SPA-Bereich ist ein Ensemble aus den Traditionshäusern Jägerhaus, Schlosshotel Lisl und der Alpenrose die, ergänzt mit weiteren Neubauten, jetzt eine Einheit auf einem 20.000 Quadratmeter großen Anwesen ergeben. Noch herrscht auf dem Anwesen eine große Baustelle. Trotz allem konnte der Presse, die heute geladen wurde,  ein erster Eindruck vermittelt werden. Und der scheint allen gut bis sehr gut gefallen zu haben. Die Standard Zimmer haben eine Größe von 20 Quadratmetern. Suiten sowie Familienzimmer aber auch behindertengerechte Zimmer gehören zum Hotel dazu. Insgesamt sechs Aufzüge sollen die Gäste auf die jeweiligen Stockwerke bringen. Aus dem SPA-Bereich sieht man auf das Schloss Hohenschwangau sowie den Alpsee. Der Tagungsbereich ist sowohl für große als auch für kleinere Gruppen konzipiert. Von 110 Mitarbeitern sind 70 eingestellt. Weitere werden noch gesucht.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close