LokalesWirtschaft

Der Festspielhaus-Dampfer ist auf Kurs

Zwischenbilanz fällt besser aus als erwartet

Gut zwei Jahre nach der letzten Insolvenz des Festspielhauses scheint endlich Licht am Ende des Tunnels erkennbar zu sein. „Man kann sagen, das Schiff ist langsam wieder auf Kurs“, bestätigt Festspielhaus-Geschäftsführerin Birgit Karle gegenüber Füssen aktuell. Im Rahmen eines offiziellen Pressetermins gab die Geschäftsführung des Hauses einen umfangreichen Einblick in den aktuellen Stand des Unternehmens. Nachdem Investor Manfred Rietzler das Haus übernommen und auch die Produktionsfirma des zuletzt aufgeführten Ludwig Musicals, Big Dimensions, unter seinem Dach vereint hatte, stehen die Aussichten auf eine erfolgreiche Führung des Hauses nun wesentlich besser, als in den vergangenen fünfzehn Jahren. „Alle Komponenten greifen langsam“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer Thomas Zellhuber. „Neben der Bespielung des Hauses kommen Vermietung der Räume und Events von Fremdveranstaltern, wie die Konzerte von Allgäu Concerts, hinzu. Allein Hochzeiten haben wir nun mittlerweile über hundert pro Jahr. Das nächste Jahr 2019 ist terminlich schon so gut wie ausverkauft, die Anfragen für 2020 laufen bereits.“ „Wir spüren, dass das Vertrauen der Partner und Gäste wieder zurück gekommen ist“, freut sich Birgit Karle. „Aus der Situation heraus, in der sich das Haus befunden hat, sind wir sogar etwas überrascht, dass wir es nun in dieser kurzen Zeit doch geschafft haben, wieder in ein ordentliches Fahrwasser zu kommen. Wir gehen heute auch davon aus, dass wir es bis zum übernächsten Jahr schaffen, wieder ökonomisch zu arbeiten und schwarze Zahlen zu schreiben.“

In einem nächsten Schritt soll nun auch das Marketing noch mehr ausgeweitet werden. Theaterdirektor Sahler möchte hier aber vor allem auf redaktionelle Präsenz setzen. „Wir wollen versuchen, mehr bundesweite TV-Auftritte zu haben. Hier laufen derzeit auch noch Verhandlungen mit einer großen Fernseh-Show in Deutschland, in der wir noch in diesem Jahr dabei sein wollen.“ Genauso sollen aber auch Aufzeichnungen großer TV-Shows, wie die Gabalier-Show vor wenigen Jahren, wieder vermehrt nach Füssen geholt werden.

Auch die Planungen für den Bau des 5-Sterne-Hotels nehmen immer konkretere Formen an. „Ich gehe davon aus, dass wir bis Oktober eine Neuplanung haben, die wir dann dem Stadtrat vorstellen wollen“, so Rietzler. „Liegt uns die Genehmigung dann vor, können wir mit der Umsetzung des Vorhabens beginnen.“ Mit „Ludwigs Musical Academy“, die ab September im Festspielhaus ihre Türen öffnet, soll das Haus künftig auch für die ganz Kleinen noch interessanter werden. Unter dem Motto „Theater selber machen!“ treffen sich Kinder, Jugendliche oder auch junge Erwachsene, um zusammen Theater zu erleben und zu erfahren. Das Dozenten-Team besteht aus professionellen Schauspielern, Tänzern, Choreographen und Sängern, die alle in aktuellen oder vergangenen Produktionen auf der Bühne von Ludwigs Festspielhaus stehen oder standen. Im Fokus des Unterrichts, der immer mittwochs stattfindet, liegen die drei Bereiche des Musicals, wie Tanz, Gesang und Schauspiel. Der Unterricht wird für drei verschiedene Altersgruppen von 7 bis 10, 11 bis 14 und 15 bis 18 Jahren angeboten. Zum Start wird am Samstag, 15.09.2018 von 11 bis 13 Uhr ein Infotag in Ludwigs Festspielhaus angeboten. Hierzu sind alle interessierten Kinder, Jugendliche und Eltern herzlich eingeladen.

Termine:

22.09. Kinderoper: „Tannhäuser – der singende Ritter“ 28.09. Reinhard Fendrich Konzert „Für immer a Wiener“

Der Oktober steht ganz im Zeichen der Nibelungen:
„DER RING“ kommt in einer Neuinszenierung mit Starkomponist Frank Nimsgern, Jan Ammann und Chris Murray in Ludwigs Festspielhaus – Mythos trifft Musical!
Premiere 05.10.2018, 19:30 Uhr

11.10. European Outdoor Film Festival
21.10. Die KLAZZ BROTHERS mit der
Bayerischen Philharmonie
31.10. Das Musical BEAT IT! – eine Hommage
zum 60. Geburtstag des Kings of Pop

Text: Lars Peter Schwarz · Bild: Hubert Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.