GesundheitLeben

G’sunde Stunde

FTM startet neue Veranstaltungsreihe

Warum ist der Schlaf so wichtig für unsere Gesundheit? Und was können wir tun, wenn wir nicht einschlafen oder durchschlafen können? Diese Fragen beantworten Gesundheitsexperten aus der Region bei der neuen Veranstaltungsreihe „G‘sunde Stunde – erholsamer Schlaf macht glücklich“.

Die Gesundheits- und Kräuterpädagogin Claudia Ziegler gibt am 21. Juni Tipps, welche Kneipp- oder Kräuteranwendungen bei Schlafproblemen helfen können.

Bis zum 25. Oktober gibt es wöchentlich weitere Vorträge, bei denen in wechselndem Turnus der Internist Dr. Hans-Martin Beyer, Inge Schwarzenbach von Yogazeit Füssen, Regine Schienbein vom Lifestyle-Consultingbüro Innosenso und Dr. Ina Schicker vom Veranstalter NaturNase zu weiteren Themen rund um das Thema „Besser schlafen“ informieren. Wann welcher Referent mit welchem Thema an der Reihe ist, kann man im Veranstaltungskalender auf www.fuessen.de/veranstaltungen erfahren oder bei der Tourist Information Füssen, Tel. 08362 93850 anfragen. Die neue Vortragsreihe wendet sich an Urlaubsgäste wie auch an Einheimische. Wer teilnehmen möchte, sollte sich bis zum Vortag um 16.00 Uhr über die Tourist Information Füssen anmelden. Die Teilnahmegebühr liegt bei 5,- EUR und mit FüssenCard bei 3,- EUR.

Füssen Tourismus und Marketing (FTM), der Veranstalter der Vortragsreihe, will mit diesem neuen Angebot zum einen zeigen, dass die Kneipp’sche Gesundheitslehre kein bisschen altbacken sondern mit ihrer Idee von der inneren Ordnung, d.h. der Balance zwischen Leben und Arbeiten, im Zeitalter von Multitasking, dichter Reizbelastung, hohem Arbeitstempo sowie dem Spagat zwischen Beruf und Familie moderner denn je ist. Zum anderen rundet die „G’sunde Stunde“ die Maßnahmen und Projekte ab, die FTM seit drei Jahren zum Themenkomplex erholsamer Schlaf initiiert hat: Seit Oktober 2017 läuft ein Gastgeber-Coaching, das darauf abzielt, möglichst viele der Unterkunftsbetriebe im Ortsbereich Füssen für das Thema Schlaf kompetent zu machen und – analog zu den zertifizierten Wander- und Radgastgebern am Ort – als „Schlafgastgeber“ auszeichnen zu können.

Anfang Juli wollen die Füssener Touristiker die Ergebnisse der seit drei Jahren laufenden Studie „Gesunder Schlaf durch innere Ordnung“ der Ludwig-Maximilians-Universität München vorstellen. Gemeinsam mit den Füssener Gesundheitshäusern und der Universität hatte FTM auf der Grundlage der Kneipp’schen Naturheilverfahren ein dreiwöchiges Präventionsprogramm entwickelt, mit dem lebensstilbedingte Schlafstörungen therapiert werden können. Anhängig von den Ergebnissen der Studie soll das Vorsorgeprogramm 2019 in den „Dauerbetrieb“ überführt werden, also standardmäßig von Krankenkassen verschrieben werden können.

Am 21. Juni 2018 findet der erste Vortrag um 15 Uhr im Colloquium des Klosters St. Mang statt.

Text · Bild: Füssen Tourismus und Marketing / Sabrina Schindzielorz

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.