KulturLeben

Geierwally Freilichtbühne: Hinter den Kulissen

Die Hauptdarsteller

Die Gefühle der Figur glaubhaft und authentisch rüberzubringen ist die große Herausforderung für die 20-jährige Abiturientin Celina Perl und den 23-jährigen Profimusiker Elias Walch aus dem Lechtal. Sie spielen dieses Jahr die Hauptrollen, Klara und Jakob, ein Liebespaar, auf der Lechtaler Freiluftbühne in Elbingenalp.

Beide sind im gleichen Ort aufgewachsen und schon seit vielen Jahren gute Freunde und sogar Musikkollegen. Ausgestattet mit Musikalität und Sympathie sind sie wie geschaffen für das neue Musiktheater auf der Geierwallybühne, aber für beide ist so eine Hauptrolle eine neue Erfahrung auf die sie sich eingelassen haben.

Beide kämpfen mit dem Text und wann und wo sie stehen sollen. Erst wenn das alles automatisiert ist, so haben sie mir erzählt, können sie sich intensiv auf die Gefühle konzentrieren, die bei den Zuschauern ankommen sollen. Celina ist zur Vorbereitung schon auf der Suche nach bereits erlebten Gefühlswelten, die sie dann auf ihre Figur projizieren kann.

Die Rolle der Klara ist ihr recht ähnlich, dadurch fällt es ihr leichter sich in die Rolle reinzufinden. Elias hingegen spielt eine Rolle die etwas weiter von seiner Persönlichkeit entfernt ist. Der junge Jakob stottert und wird deswegen von der Gemeinde belächelt und nicht ernst genommen. Nur mit Hilfe der Musik ist er in der Lage flüssig zu kommunizieren. Durch die gemeinsame Leidenschaft zur Musik schließt er mit einem französischen Besatzer Freundschaft und kann dadurch die Beziehung zu seiner Freundin Klara, die auf der anderen Lechseite wohnt, aufrecht erhalten. Anhand von Youtube Videos über stotternde Kinder versucht Elias sich in deren Lebenssituation hineinzufühlen und übt sogar noch am Frühstückstisch das authentische Stottern. Er möchte Menschen, die tagtäglich mit Artikulationsschwierigkeiten zu kämpfen haben, respektvoll, realistisch und nicht klischeehaft vertreten, auch wenn er damit beim Üben die Geduld von seinen Mitmenschen ab und zu herausfordert. Als professioneller Musiker war Elias von Anfang an bei der Entwicklung und Produktion der Lieder beteiligt und konnte somit auch die Lieder an seine und an Celinas gesangliche Stärken anpassen. Laut Celina fällt es ihr durch die Musik noch leichter die Vielzahl der Emotionen zu transportieren und durch die eigene Mundart haben die Schauspieler zusätzlich die Möglichkeit die Texte zu ihren eigenen zu machen und noch mehr mit ihren Figuren zu verschmelzen. Sie müssen sich wohl fühlen mit dem was sie machen.

Wir können uns auf einen Abend freuen, der Historisches mit Emotionen verbindet. Auf eine Liebesgeschichte im Lechtal, gespielt von ambitionierten jungen Lechtalern, die durch berührende Musik bezaubern.

Kartenvorverkauf: Tourismusverband Lechtal
Untergiblen 23 · A-6652 Elbigenalp
Tel.: +43 (0) 5634 5315-12 · Fax: +43 (0) 5634 5316
E-Mail: geierwally@lechtal.at

Text · Bild: Ela Engel

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.