Kurz berichtetLokales

Der Verein ist ihr Leben

Stadt Füssen zeichnet Erika Henne mit dem Ehrenzeichen aus

Es war eine relativ einfache Entscheidung, die die Mitglieder des Stadtrates fällen mussten. Erika Henne hat sich über so viele Jahre beim FC Füssen engagiert, dass die Räte im November vergangenen Jahres einstimmig beschlossen, dieses gewaltige Engagement in diesem Jahr mit dem Ehrenzeichen der Stadt Füssen zu würdigen. Bürgermeister Paul Iacob überreichte die Auszeichnung im Rahmen des traditionellen Neujahrsessens des Stadtrates im Festspielhaus. Erika Henne war von 1992 bis 2017 Schatzmeisterin des FC Füssen und leitete zudem drei Jahre lang als Vorsitzende die Geschicke des Fußballclubs. Als sie das Schreiben bekommen hat, dachte sie erst, es sei ein Irrtum, weil sie bereits innerhalb ihres Vereins geehrt wurde. „Und es gibt so viele andere, die es verdient hätten“, sagt sie. Schon an ihrem ehemaligen Wohnort in Regensburg war sie für den Fußball aktiv. 1973 zog sie in die Lechstadt, zwei Jahre später trat sie in den heimischen Club ein, 1987 wurde sie schließlich Schriftführerin, bis sie dann von 2005 bis 2008 zur Vorsitzenden gewählt wurde. Ein Amt, das auch ihr Mann bereits bekleidet hatte. „Wir haben oft zuhause über alles diskutiert und ich war nicht immer mit allem einverstanden“, lacht sie. Der Vorstandschaft ist die mittlerweile 81-jährige bis heute als Beisitzerin erhalten geblieben. Viele aktive Fussballer kennt sie noch, als sie ganz klein waren. „Und manche, als sie sogar noch und in ihren Windeln lagen. Ich liebe Kinder und bin eben ein Vereinsmensch.“

Etwas Kopfzerbrechen hatte ihr allerdings die Verleihung des Ehrenzeichens Füssener im Festspielhaus schon bereitet, gesteht Erika Henne. „Da war dann die Wahnsinnsfrage im Raum, was ich überhaupt zu diesem Anlass anziehen soll. Normalerweise trage ich gerne Jeans und T-Shirt, also bin ich extra einkaufen gegangen um etwas passendes zu finden.“ Die Bewegung und der Verein sind für Erika Henne das Wichtigste im Leben. Deswegen ist sie auch jetzt schon zusammen mit dem FCF mit den Vorbereitungen für das kommende Jahr beschäftigt, wenn der Verein sein 100-jähriges Bestehen feiern wird.

Text: Lars Peter Schwarz · Bild: rie

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.