LokalesWirtschaft

Die „Bilderbox Füssen“

Ein Fotostudio der besonderen Art

Nachdem wir unsere Fähigkeiten in einen Topf geworfen und umgerührt haben, ist die „Bilderbox“ entstanden.

Das Konzept ist ohne Zweifel absolut zeitgemäß und liegt im sogenannten „Selfie-Zeitalter“ voll im Trend. In einem komplett professionell eingerichteten Fotostudio kann man seiner Fantasie völlig freien Lauf lassen und als Fotograf mit Selbstauslöser die verrücktesten oder schönsten Fotos schießen. Die Idee für die „Bilderbox Füssen“ hatten die beiden gebürtigen Füssener Ela und Daniel Engel schon vor gut einem Jahr. „Wir haben lange überlegt, wie wir unsere beiden Tätigkeiten unter einen gemeinsamen Hut bekommen“, erzählt Daniel Engel, der als Diplom Volkswirt und Junior Chef bereits seit vielen Jahren das Geschäft Engel Moden in Füssen leitet. Seine Frau Ela hat Kunst und Neue Medien studiert und arbeitet seit mittlerweile neun Jahren als freiberufliche Fotografin. „Nachdem wir unsere Fähigkeiten in einen Topf geworfen und umgerührt haben, ist die „Bilderbox“ entstanden.“

Die Termine für die Fotoshootings können auf der Homepage der „Bilderbox“, telefonisch oder auch direkt vor Ort gebucht werden. Nach einer kurzen technischen Einweisung im Studio kann schließlich jeder mit Hilfe eines Fernauslösers so viele Bilder machen, wie er möchte. „Es war uns dabei wichtig, dass wirklich jeder diese Anlage bedienen kann“, erklärt Ela Engel. „Die professionelle Foto- und Lichtausrüstung ist deswegen auch so installiert, dass man nur noch auf den Knopf drücken muss.“ Auf einem großen Kontrollbildschirm werden die jeweils geschossenen Bilder gleich danach angezeigt. Bis zu maximal fünfzehn Personen haben in der „Bilderbox“ Platz. Neben persönlichen Aufnahmen wie Pass- oder Bewerbungsfotos, lassen sich hier auch Paar-, Gruppen- oder Mannschaftsfotos anfertigen. Für die nötige Abwechslung oder besonders lustige Momente sorgen viele Verkleidungen, farbliche Hintergründe und die unterschiedlichsten Accessoires oder Effekte, angefangen von Gegenständen wie Masken und Hüten bis hin zu Luftschlangen oder Seifenblasen.

Nach der Fotosession trifft das Team der „Bilderbox“ eine allgemeine Auswahl der Fotos und bearbeitet diese. Dabei wird jedes Bild zurechtgeschnitten und mit insgesamt drei verschiedenen Filtern, entweder neutral, Vintage oder schwarz/weiß, bereitgestellt. Innerhalb von nur 24 Stunden bekommt man dann per E-Mail einen Link, unter dem sich die eigene Galerie bequem und einfach herunterladen lässt. Pass und Bewerbungsbilder gibt es sogar bereits innerhalb von 30 Minuten zum Mitnehmen. Besonders geeignet ist die Bilderbox im Grunde also für nahezu alle Gelegenheiten. Auch Firmen, Vereine, Junggesellenabschiede sowie Geburtstage lassen sich in der „Bilderbox“ für alle Ewigkeiten fotografisch festhalten. Sogar Haustiere sind bei den Fotoshootings erlaubt. Geöffnet hat die „Bilderbox“ jeweils von Montag bis Samstag von 12 bis 20 Uhr. Partyshootings können nach Ladenschluss gemacht werden, aber dafür mit einer Flasche Sekt.

BILDERBOX Füssen
Kemptener Straße 4 (Eingang Engel Moden)
Tel: 0151/22655950 · www.bilderboxfuessen.de

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.