Essen & TrinkenLeben

Tradition trifft Moderne

Ob Hochzeitsfeiern, Empfänge, Stammtische oder einfach nur gut Essen gehen wollen, im Alpenhotel Krone in Pfronten kehrt man gerne ein.

Der Kontrast könnte kaum größer sein. Auf der einen Seite das traditionelle Haus, das früher einmal ein Amtshaus war, und auf der anderen Seite der moderne Umbau. Naturmaterialien wie Holz und Schiefer sind im Alpenhotel Krone harmonisch in Szene gesetzt. Hier hat der Architekt ein behutsames Zusammenspiel aus Materialien, moderner Architektur und dem traditionell Altbewährten geschafft. Der Pfrontner Stammtisch mag diese besondere Atmosphäre. Alle zwei Wochen treffen sich zwischen fünf und 15 Mannsbilder am Stammtisch in der Lounge. Da wird „hoigartet“, wie es die Einheimischen nennen. Hier geht es nicht nur um Kommunalpolitik oder Neuigkeiten im Dorf – nein, hier wird auch über Weltpolitik diskutiert.

Die minimalistische Einrichtung des Hotels zieht sich durch das ganze Haus. Nein, sparen wollte man hier nicht. „Im Gegenteil. Damit möchte man den Gast nicht unnötig einengen sondern mehr Freiraum bieten“, erklärt die Hoteldirektorin Katrin Heinz. Die Gäste scheinen sich wohl zu fühlen, insbesondere im Weinkeller, der mit seiner außergewöhnlichen Atmosphäre brilliert. Viele gute Tropfen lagern hier wohl temperiert. Kleine Feiern aber auch Besprechungen können dort stattfinden. Sehr willkommen ist bei den Gästen das sogenannte „Spielzimmer“. Ein Billardtisch, Kicker, selbst eine Playstation ist vorhanden. Und für die ruhigen Momente steht ein Wellnessbereich zur Verfügung. Großzügig gestaltet und mit einem Blick ins Grüne und auf die Berge.

Das Herzstück des Alpenhotels ist die vorzügliche Küche. Küchenchef René Seifert überrascht die Gäste mit Gerichten, die sie so vielleicht noch nicht gegessen haben. Auch hier trifft Tradition auf Moderne durch eine ganz persönliche Note. Die Vorspeisen sind schon beim Lesen der Speisekarte ein Genuss. Am besten man probiert sie durch und fängt mit Ziegenkäse umhüllt mit einem Speckmantel an – oder nimmt doch lieber eine Hummer Bisque, diese feine, cremige Suppe, die nach Ozean und einem Hauch von Cognac schmeckt, garniert mit einer gebratenen Jakobsmuschel. Auch die Vielfalt der Hauptgerichte lässt keine Wünsche offen. Zwischen traditionellen Gerichten wie Zwiebelrostbraten, Kässpatzen und geschmorter Schweineschulter finden Sie auch modern interpretierte Klassiker. Die Entscheidung fällt jedenfalls nicht leicht. Die Königsdisziplin einer guten Küche kommt selbstverständlich nicht zu kurz. Es wäre eine Sünde die leckeren Desserts nicht zu probieren. Eine Kleinigkeit geht immer, wie das Espresso-Sorbet oder die Creme brulée von Maracuja und Schokolade. Auch die Einheimischen genießen das gute Essen. Eine Schwellenangst gibt es nicht. Schließlich ist es „ihre“ Krone, und da ist man schon immer gerne eingekehrt. Alle Gäste, ob Einheimische, Geschäftsleute, Urlauber oder Feierlichkeiten jeder Art sind im Alpenhotel Krone herzlich willkommen.

Alpenhotel Krone · Tiroler Straße 29 · 87459 Pfronten
Tel.: +49 8363 69050 · www.alpenhotelkrone.de · info@alpenhotelkrone.de

Text · Bild (1): Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Werbeblocker enrkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.