Essen & TrinkenLeben

Ein Idyll im Grünen – Gasthof zum Schluxen

König Ludwig besuchte den Schluxen regelmäßig. Er ließ den Wirtsleuten einen Ofen als Geschenk zukommen. Der Ofen steht heute noch in der „Fürstenstube“ des Gutshofes.

Direkt an der, von Kronprinz Maximilian von Bayern im Jahr 1838 in Auftrag gegebenen, Fürstenstraße gelegen, erhielt der von Alois Staiger errichtete Gutshof zum Schluxen 1853 die Lizenz zum Bier- und Branntweinausschank. Königin Marie kehrte hier schon mit ihren Söhnen König Ludwig II. von Bayern und König Otto I von Bayern regelmäßig ein. Die Königsfamilie hatte ein gutes Verhältnis zu den Wirtsleuten und bewohnte ein eigenes Zimmer im Gutshof. Während Ihrer Aufenthalte nutzte Königin Marie die Zeit für zahlreiche Wanderungen auf die Berge der Umgebung. Zu ihren beliebtesten Wanderzielen zählten unter anderem der Säuling, die Schlicke, der Thaneller und einige mehr.

Es ist das Ambiente, der angenehme Empfang, die gute Küche, das dem Gast im Gutshof zum Schluxen entgegenkommt und den Gast willkommen heißt. In Pinswang, umrahmt von grünen Wiesen und Feldern bietet der Gutshof die Möglichkeit sich ein wenig Auszeit, Entspannung und nicht zuletzt auch Genuss zu gönnen. Der Fahrradweg führt am Haus vorbei sowie die Wanderwege. Herrschaftlich sieht der Gutshof aus, in dem schon viele Persönlichkeiten aus Kunst und Politik einkehrten. Auch heute kommen die Gäste aus der ganzen Welt um in dem idyllischen Gutshof für ein paar Tage zu entschleunigen und einfach die Ruhe und die Aussicht zu genießen. Seit 2014 gehört das Anwesen Familie Muxel, indem sich auch das Landhotel mit 24 Zimmern befindet. Auch heute noch sind die Küche und der Service des Hauses das Herzstück. Wiebke Wintersteller, die Köchin, bereitet Tiroler Spezialitäten auf ihre besondere Art zu. Feine Kräuter und Gewürze gehören für sie ebenso dazu wie ein Hauch mediterraner Küche. Für die Köchin muss alles topfrisch und idealerweise saisonal und regional sein. Dazu gehören die Schlutzkrapfen die es in drei verschiedenen Größen und auch mit drei verschiedenen Füllungen gibt. Angerichtet auf dem Teller weiß man nicht welchen Schlutzkrapfen man als erstes probieren soll: Spinat mit Ricotta, den mit Graukäse gefüllt oder doch lieber mit Kartoffeln? Ein Genuss ist auch der Kaiserschmarrn. Diese Mehlspeise ist so einfach und doch liegen in der Zubereitungsart Welten.

Für Familien mit Kindern ist der Gutshof zum Schluxen ein Paradies. Hier können sich die Kinder auf dem großen Spielplatz austoben während die Eltern ihre Sprösslinge von der großen Sonnenterrasse aus immer im Blick haben. Für die Kleinen gibt es auch eine Kindermenükarte und feine Eisbecher. Für den Nachmittag bietet die Familie Muxel ihren Gästen eine Nachmittagskarte mit kleinen Gerichten an sowie selbstgemachte Kuchen.

Eine Besonderheit des Hauses ist sicherlich das Angebot von Bieren. Von Gösser Bier, bis König-Ludwig Dunkel, Franziskaner, Vilser Bergbräu und wie sie Alle heißen, sind auf der Getränkekarte zu finden, dazu neun verschiedene Geschmacksrichtungen vom alkoholfreien Bier. Nicht nur für Sportler und Fahrradfahrer sind das im wahrsten Sinne des Wortes, „bierige Aussichten“ ohne Promille.

Somit bietet sich der Gutshof zum Schluxen nicht nur als Ausflugsziel, Einkehrmöglichkeit, als Landhotel an sondern auch als ein Ort der Festlichkeit an. Große Hochzeiten aber auch kleine Feierlichkeiten finden hier den richtigen Rahmen.

Gutshof zum Schluxen
Muxel GmbH
Unterpinswang 24
A-6600 Pinswang

info@schluxen.at
Tel. +43 5677 53217

Text:Sabina Riegger · Bilder: privat

 

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Werbeblocker enrkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.