Lokales

Feierliche Neueröffnung der Füssener Hütte

Für die Füssener Hütte hat ein neuer Zeitabschnitt begonnen. Im Rahmen einer kleinen Neueröffnungsfeier wurden am Nachmittag die beiden neuen Wirte der Hütte, Melanie Kerpf und Matthias Nack, offiziell vorgestellt. Zudem wurde bei der Feier, bei der Mitglieder des Stadtrats und der Stadtverwaltung sowie Vertreter der Presse anwesend waren, auch der ehemalige Verwalter des Tiroler Grundbesitzes der Stadt Füssen, Hans Seiser, offiziell verabschiedet. Sein Nachfolger im Amt, Thomas Wechner, wurde zugleich von Bürgermeister Paul Iacob begrüßt. Umrahmt wurde die Feier von der vierköpfigen Füssener Alphorngruppe „Alpen-Hörner“ um Roland Kurz.

Die Geschichte des Füssener Grundbesitzes geht weit zurück. „Der Besitz entstand auf Grund des Forst und Waldbanns, den Kaiser Heinrich IV am im Jahre 1059 dem Bischof Heinrich von Augsburg verlieh“, schreibt es die Chronik der Füssener Hütte. „Es handelt sich um „unvordenklichen Besitz“ der Stadt Füssen, wie der amtliche Erwerbstitel lautet.“ Iacob verwies darauf, dass der gesamte Besitz 1955 zugunsten der Republik Österreich im Zuge des österreichischen Staatsvertrages enteignet wurde und erinnerte an Füssens ehemaligen Bürgermeister Dr. Enziger, der die Entstehungsgeschichte des Besitzes dargelegt hatte und somit den Weg für die Rückgabe ebnete, die schließlich 1962 erfolgte. Den beiden neuen Wirten Melanie Kerpf und Matthias Nack, die die Hütte bereits seit Anfang Juni betreiben, wünschte Iacob symbolisch mit dem mitgebrachtem Brot, Salz und Öl viel Erfolg und viele zufriedene Gäste.

Die Füssener Hütte nahe dem Füssener Jöchle liegt auf 1550 Metern und ist ein beliebtes Ziel für Rad- und Wandertouren. Nach einer urigen Hüttenübernachtung und einem kräftigen Frühstück locken von hier aus auch leichtere Bergtouren, beispielsweise auf die Große Schlicke. Für erfahrene Bergsteiger warten einige Gipfel ringsum die Hütte zum Klettern wie Gimpel, Kellespitze oder Schartschrofen. Übernachtungsgästen stehen 65 Schlafplätze in 2- und 4- Bettzimmern und kleineren Matratzenlagern bereit.

Text/Bild: Lars Peter Schwarz

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Werbeblocker enrkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.