LebenSport & Freizeit

Genussvoll Radwandern in der Naturparkregion Lechtal

Der Lechradweg entlang bunt-blühender Wiesen und türkis-schimmernder Lechauen ist bereits über die Grenzen des Außerferns bekannt und nach wie vor ein beliebtes Ziel für Genussradler und Naturliebhaber. Kein anderer Radweg gestaltet sich so abwechslungsreich und zugleich familienfreundlich, wie der Lechradweg zwischen Steeg und Reutte. Denn mit nur rund 400 Höhenmetern (aufsteigend!) und knapp 50 km Strecke ist der Radweg sozusagen für jede Gangart geeignet.

Ab diesem Sommer kommen in der Naturparkregion Lechtal nun auch zahlreiche Premium-Mountainbikestrecken hinzu. Ob sportlich hoch hinauf auf die Almen und Hütten der Region, oder doch lieber gemütlich im Tal entlang dem „letzten Wilden“ radeln: Die Naturparkregion Lechtal kann man nicht nur zu Fuß sondern auch auf zwei Rädern ausgiebig erkunden. Zu sehen gibt es mehr als genug! Auf insgesamt 20 Routen, die sich über ca. 150 km erstrecken, erwarten uns herrliche Panoramawege, anspruchsvolle Bergrouten und aussichtsreiche Almentouren in der unberührten Naturlandschaft der Region. Hier kommen sowohl erfahrene Mountainbiker als auch Genussradler auf ihre Kosten.

Almen, Berge, Lech- Die Naturparkregion von ihrer schönsten Seite

Die Radwanderungen auf Bodenalm und zur aussichtreichen Stablalm, aber auch zur lauschig gelegenen Wase oder gleich auf die Bernhardseckhütte, die dem Biker einiges abverlangt, gehören zu beliebten Radwanderungen der Region. Abwechslungsreich und spannend präsentiert sich hier die Naturparkregion seinen Gästen. Wer das Lechtal ursprünglich und pur erleben will, dem seien jedoch vor allem die Mountainbike-Touren in die Seitentäler des Lechtals ans Herz gelegt. Im Bockbachtal und dem Madautal scheint die Zeit nämlich still zu stehen. Nirgendwo anders ist das Lechtal noch so ursprünglich und wild.

Auf einigen unserer zahlreichen Touren begleiten wir den Lech auf seiner Reise, manchmal spüren wir jedoch nur seinen Einfluss und können ihn von weit oben betrachten. Viele Wege führen uns tief hinein in die Wälder der Lechtaler- und Allgäuer Alpen, zu den mythischen Kraftplätzen der Natur. Weitab von jeglicher Zivilisation gibt es dann nur uns und unser Bike.
13 Touren im Lechtal führen uns zu Hütten und Almen. Auch hier gilt: Für jede Gangart ist etwas dabei, denn die Touren reichen von leicht bis recht anspruchsvoll. Da auf manchen der anvisierten Almen und Hütten sogar noch Viehwirtschaft betrieben wird, erwartet uns, neben den regionalen Köstlichkeiten, sogar das eine oder andere Glas frische Milch, Buttermilch oder Molke.

Was zu Fuß einen ganzen Tag beansprucht, erreichen wir mit dem Rad oft schon nach wenigen Stunden; So können wir das volle Spektrum an Eindrücken erleben, das die Region zu bieten hat. Mit der umfangreichen Beschilderung sämtlicher MTB-Routen in der ganzen Naturparkregion Lechtal geht man dabei auch auf keinen Fall verloren. Das moderne Wegenetz wurde nämlich anhand des Mountainbikemodells Tirol 2.0 entwickelt.

Professionelle Guides begleiten uns auf Wunsch bei den zahlreichen Entdeckungsreisen durch die Region. Beim integrierten Fahrtechnikkurs gibt es dann gleich auch wichtige Tipps zu den Themen Bremstechnik, Steuerungstechnik, Überwinden von Hindernissen, Uphill und Downhilltechnik, Gleichgewichtsübungen und Bike-Kontrolle.
Werden Sie aktiv und genießen Sie die Schätze der Natur auf zwei Rädern – Die Naturparkregion Lechtal erwartet Sie schon!

Text · Bild: Lechtal Tourismus

Lechtal Tourismus
Untergiblen 23 | A-6652 Elbigenalp
+43 5634 5315
info@lechtal.atwww.lechtal.at

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024