Kurz berichtetLokales

Excellente Ergebnisse beim „Australian Open“

Segelclub Füssen Forggensee repräsentiert Füssen

Bürgermeister Paul Iacob, Karin Ketterl, Vorsitzende IFS und Sportreferent Markus Gmeiner würdigten beim Empfang im kleinen Sitzungssaal die jüngsten Erfolge der Segler des SCFF, des Segelclub Füssen Forggensee, die als Sportler gleichzeitig als Botschafter des Füssener Landes am anderen Ende der Welt in Perth, Australien fungierten. Bei der am Ende des Jahres 2014 ausgetragenen „Australian Open“ und der Weltmeisterschaft in der Tornado-Klasse erzielten sie bei jeweils 10 Wettfahrten unter Starkwind mit teils extrem unberechenbaren Böen exzellente Ergebnisse.

Weltmeisterschaft: Sarah und Jürgen Jentsch Platz 16, in der Mixed-Klasse gar Vizeweltmeister und Josef und David Gunkel Platz 12. Marc Beier mit der griechischen Steuerfrau Maria Tsiaousidou, eine der weltbesten Seglerinnen, mit im Boot, weil sein Vater aus familiären Gründen passen musste, 19. Platz und in der Mixed-Klasse Platz 3.

Australian Open: Team Jentsch 13. Platz, Mixed Platz 2, Team Gunkel Platz 28, weil nicht alle Wettfahrten wegen späterer Anreise absolviert werden konnten und Team Beier/Tsiaousidou Platz 14 und Mixed auf dem 3. Platz.

Text · Bild: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024