Kurz berichtetLokales

Bauliche Verzögerungen der Fritz-Putz-Hütte

Hüttenbetrieb kann wieder aufgenommen werden

Bei der Jahreshauptversammlung im März 2013 haben die Mitglieder der Sektion Füssen des D.A.V. grünes Licht zur dringend nötigen Renovierung der vereinseigenen  Fritz-Putz-Hütte erteilt, die ein Gesamtvolumen samt Umbau und Investitionen von 270.000 Euro hat. Vor allem die sanitären Anlagen aber auch Vorgaben zum Thema Brandschutz und Fluchtweg galt es zu verbessern. Ende des Jahres gab dann der Verwaltungsrat des D.A.V. auch seine Zustimmung, verbunden mit einer Zusage über einen Zuschuss in Höhe von 70.000 Euro. Zwischenzeitlich waren noch diverse Hindernisse zu überwinden. Im April 2014 war endlich alles geschafft und die Baugenehmigung lag vor und dann wurde mit Feuereifer losgelegt.

Durch unvorhergesehene bauliche Umstände wie morsche Bretter im Bodenbereich der Küche kommt es nun zu Bauverzögerungen und  Kostensteigerungen, so dass der ursprünglich geplante Zeitrahmen und Finanzplan nicht mehr ganz eingehalten werden kann. Der Hüttenbetrieb kann allerdings mit gewissen Einschränkungen wieder aufgenommen werden. Wenn alles gut verläuft, sollen die Umbaumaßnahmen bis Oktober beendet sein.

Text · Bild: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close