Kurz berichtetLokales

Mit Handicap in das zweite YAMAHA R6 CUP Jahr

Kein guter Saisonstart für Kevin Rofner

Bei den ersten zwei Rennen am Lausitzring lief der Saisonstart nicht nach den Wünschen des 17-jährigen Vilser Kevin Rofner mit der Nummer 64. Trotz guter konditioneller Vorbereitung im Winter warf ihn eine Verletzung die er sich am Daumen der rechten Hand beim Training am Pannoniaring zugezogen hat, nach hinten. Die Verletzung brachte dem jungen Motorradrennfahrer den gefürchteten „Arm Pump“ ein, eine Verhärtung des Unterarms, das zur Folge hat, kein richtiges Gefühl für die Bremse zu entwickeln. Der HTL Schüler hofft für das nächste Rennen in Oschersleben durch gezielte Physiotherapie wieder richtig fit zu werden und sich dann unter den besten Zehn, im 34 Fahrer starken internationalen Starterfeld, zu behaupten.

Näheres zu den Rennen unter:
www.kevin-rofner.com

Text · Bild: FA

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"