Kurz berichtetLokales

Mode Mundi gibt es doppelt

Bald gibt es Mode Mundi auch im Theresienhof

Langsam nimmt das Einkaufszentrum Formen an, zumindest von außen. Nicht alle Füssener waren für das umstrittene Projekt, das mehr Einkaufspotenzial und Attraktivität nach Füssen bringen soll. Johanna Mundi gehört zu den Befürwortern des Einkaufszentrum. „Wenn wir das nicht akzeptieren und unsere Geschäfte dort einbringen, dann kommen andere – das ist, glaube ich, nicht Sinn und Zweck der Sache“, so die Geschäftsfrau.

Die Eröffnung ist für Mitte April geplant. Das genaue Datum steht noch nicht fest.

Füssen aktuell sprach mit Johanna Mundi über die bevorstehende Eröffnung und den „Theresienhof“, wie das Einkaufszentrum genannt wird.

Warum haben Sie sich für den „Theresienhof“ entschieden?
Weil es nach wie vor Einheimische und Touristen gibt, die an der Sparkasse parken und somit gar nicht zu uns in die Ritterstraße kommen. Mit der neuen Boutique haben wir dann beide Bereiche abgedeckt. Wenn wir es nicht gemacht hätten, hätte wahrscheinlich jemand anderes ein Geschäft eröffnet ( vermutlich ein Monostore).

Werden Sie mit ihrem Geschäft in der Innenstadt bleiben?
Wir bleiben auf jeden Fall. Den Standort in der Ritterstraße gibt es  jetzt schon seit fast 30 Jahren. Wir sind auf Messen ständig auf der Suche nach den neuesten Trends jedoch bleiben wir unseren Stammmarken treu.

Es wird also zusätzlich eine „Mode Mundi Young-Fashion“-Boutique im  „Theresienhof“ geben?
Ab Frühjahr 2014 erwartet Sie im Theresienhof Young-Fashion.

Text · Bild: Sabina Riegger

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024