Kurz berichtetLokales

Neuer Marketingleiter bei Autohaus Heuberger

Das Marketing im Autohaus Heuberger hat ein neues Gesicht. Alexander Berndt übernahm zum 1. April die Position des Marketing-Verantwortlichen. Bisher wurden die Marketingaufgaben in Teilzeit wahrgenommen, doch mit den steigenden Anforderungen und dem Neubau in Füssen wurde schnell klar, dass hier in Zukunft Bedarf für eine Vollzeitstelle bestehen wird.

Alexander Berndt, ursprünglich ein gelernter Hotelkaufmann, arbeitete sechs Jahre in einer Agentur für Marketing und Design, wo er unter anderem auch das Autohaus Heuberger betreute. Seit dieser Zeit steht er in engem Kontakt zum Autohaus. „Ich bin dem Unternehmen schon seit über 15 Jahren freundschaftlich verbunden“, berichtet der 41-Jährige. „Vor allem schätze ich Reiner Heuberger als Menschen und als Freund. Als er Ende letzten Jahres auf mich zukam und mich fragte, ob ich mir vorstellen könne, die Stelle zu übernehmen, musste ich nicht lange überlegen.“ Alexander Berndt verantwortete unter anderem vier Jahre das Marketing in einem namhaften 4-Sterne-Superior Wellnesshotel, bevor er zuletzt sechs Jahre lang als Marketingleiter bei einem Kosmetikhersteller in Uffing am Staffelsee tätig war. In dieser Zeit verhalf er dem Unternehmen zu einem neuen Auftreten, gewann damit neue Zielgruppen und trug dadurch wesentlich zum Unternehmenserfolg bei.

Der leidenschaftliche Audi-Fahrer freut sich auf seine neuen Aufgaben in Füssen und Bernbeuren. Zwei Mal die Woche ist er im Füssener Firmensitz, die restliche Zeit arbeitet er am Standort in Bernbeuren. In seine Verantwortung fällt die interne und externe Kommunikation sowie die Stärkung der Marke Heuberger unter dem Dach von Audi und Volkswagen. „Das Autohaus Heuberger ist für mich ein Rohdiamant, der geschliffen werden kann. Ich will die Kunden dauerhaft an das Autohaus binden und weiter Vertrauen in die Arbeit unseres Unternehmens schaffen. Im Moment steht alles im Zeichen der großen Eröffnung des Neubaus im Herbst diesen Jahres. Dieser Neubau ist absolut einzigartig in Deutschland, vielleicht sogar in Europa, was auch das Vertrauen von Volkswagen und Audi in unserem Autohaus unterstreicht. Ebenso arbeiten wir im Moment an der Überarbeitung unserer Online-Präsenz. Der schon lange im Raum stehende Wunsch nach einem Facebook-Aufritt unseres Hauses wurde ebenfalls in Angriff genommen und Mitte Mai realisiert. Wir möchten damit unsere Kunden noch mehr am Autohaus teilhaben lassen und sie auch hinter die Kulissen blicken lassen.“

Text · Bild: Sven Köhler

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024