Essen & TrinkenLeben

Ein neuer Treffpunkt für Kenner und Genießer

Süße Verführungen und andere Spezialitäten

Sobald man an der dunklen, schon fast antik wirkenden Eingangstür vorbei ist, um den kleinen Laden an der Ecke betreten zu können, muss man zunächst an eine typische Szene aus der romantischen Buchverfilmung „Chocolat“ denken. Ein paar Damen warten und bereden den neusten Tratsch, während Juliette Binoche im Hinterzimmer ihrer Chocolaterie ihre berühmten Pralinen kreiert, um damit das ganze Dorf, trotz anstehender Fastenzeit, zu verführen und den Bürgermeister so in Aufruhr bringt. Zwar sind die Pralinen hier nicht selbstgemacht und wir befinden uns auch nicht im warmen Südfrankreich, der Charme und die Liebe zum Detail, die der Film vermittelt, kommen hier jedoch klar zum Ausdruck.

Schon der auffällige Kronleuchter am Eingangsbereich und das große Holzregal mit verschiedenen Tee- und Kaffeeservices bestückt, sind ein wahres Augenmerk, das den Kunden zum Verweilen einlädt. Seit der Eröffnung Ende November scheint der Laden guten Anklang bei den Kunden zu finden und das merkt man auch an der zufrieden wirkenden Besitzerin Patricia Baltatzis. „Ich war zuvor dreieinhalb Jahre in Griechenland und wollte dort schon ein Laden in diesem Stile eröffnen, denn dort herrscht eine tolle Kaffeekultur, von der ich viel lernen konnte. Ich denke, zu so etwas kommt man aus Idealismus und mit der Eröffnung von GenussWelt habe ich mir in Füssen einen kleinen Traum verwirklicht“, erzählt die Mutter zweier Kinder über ihre Entscheidung, ein eigenes Geschäft zu eröffnen.

Doch für was steht GenussWelt überhaupt? Ist es ein Café? Ein Teehaus? Oder gar ein Feinkostladen? Es scheint ein wenig von allem zu sein, wenn man die kleinen Sitzgelegenheiten an den klassischen Rundbogenfenstern mit Blick auf die Füssener Altstadt, oder auch die große Auswahl an Tee, Schokolade, Pralinen oder Liköre in den Regalen stehen sieht. Zum Bestaunen und Kaufen gibt es hier Einiges. Pralinen von Lauenstein, Schokoladentafeln in den verschiedensten Sorten, über 90 Teemischungen, mit Früchten oder Rooibos, natürlich ohne unnötige Zusatzstoffe, Sirup aus Holunder oder Kräutern aus der Schweiz, mit Preisen ausgezeichnete Liköre von der zusammenwirkenden Destillerie Dwersteg, frisch gemahlener Kaffee aus der Speicherstadt Hamburg oder auch nur ein frisches, selbstgebackenes Stück Kuchen. Alles ist sorgfältig für den Kunden ausgewählt und vieles ausschließlich Bio. Vor allem jetzt im Winter ist Schokolade oder Tee allseits beliebt und eignet sich hervorragend als kleines Geschenk für einen Freund oder Verwandten.
Trinken und naschen kann man hier aber auch gut direkt vor Ort. Ob Cappuccino, Espresso oder frischer Brühkaffee – die Bohnen sind schongerösteter, hundertprozentiger Arabica aus den verschiedensten Ländern wie Sumatra, Mexiko oder Kenia und werden für jeden Kaffee frisch gemahlen. Die verschiedenen Teesorten werden in geschmackvollen Teetassen aus Glas mit Sieb und Kandiszucker am Stiel serviert. Dazu vielleicht ein selbstgebackenes Stück Kuchen oder ein paar feine Pralinen aus der großen Glasvitrine und man vergisst schon mal schnell die Zeit. Touristen wie auch Einheimische genießen hier gemeinsam ihre warmen Brühgetränke in wohliger Atmosphäre und dieses Zusammentreffen verschiedenster Leute spiegelt auch ein wenig den Flair der Stadt wieder. Der Barbereich, die Regale, Sitze und Tische aus schwarz bemaltem Holz wurden an die markante Eingangstür angepasst und erzeugen so ein stimmiges Ambiente. Doch auch der Rest der Einrichtung, wie die angenehme Beleuchtung, überzeugen durch Eleganz und Dezenz – fast schon wie ein Wiener Kaffeehaus, nur eben kleiner.

„Für die Zukunft wird die Auswahl an Schokolade und Pralinen noch ausgeweitet und das Sitzangebot erweitert, damit mehr Gäste bei uns Platz haben. Des Weiteren wäre ein wenig Freizeit schön, damit ich mehr Zeit mit meinen Kinder verbringen kann. Bis dahin muss aber noch ein wenig gearbeitet werden“, meint Frau Baltatzis für die kommende Zeit.

Fazit ist: Wer feine Pralinen, genussvolle Teemischungen oder guten Kaffee für zu Hause möchte, oder einfach nur mit ein paar Freunden etwas Warmes trinken und den Alltagstrubel für ein paar Stunden aus dem Weg gehen will, ist in der GenussWelt genau an der richtigen Stelle.

Text: Felix Schmid
Bild: Sabina Riegger, Felix Schmid

Verwandte Artikel

1 thought on “Ein neuer Treffpunkt für Kenner und Genießer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren

Close
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!

Werbeblocker erkannt

Bitte unterstütze uns, indem Du den Werbeblocker auf unserer Seite abschaltest.