Kurz berichtetLokales

Verein unterstützt Kinder und Familien

Hoffnung für Menschen e.V.

Hopfen/Weiden.  Bei einem Charity-Essen stellte der Vorsitzende Thomas Ebnet das Programm des gemeinnützigen Vereines „Hoffnung für Menschen e.V.“ im Hotel Hopfensee vor. Der Verein, dessen Mitglieder alle auf ehrenamtlicher Basis  arbeiten, wurde 2004 in Weiden gegründet und engagiert sich für notleidende Menschen im Bundesstaat Tamil Nadu in Südindien. Das Ziel der Vereinigung ist es, die Lebenssituation dieser Menschen nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu verbessern. Mit Hilfe von Patenschaften kann die Existenz, Ernährung, Schul- und Ausbildung für die betreuten Menschen gesichert werden. Durch gezielte Projekte wie Hausbau, Milchkühe, Schülerhilfe oder Kinderdörfer ist in den vergangenen Jahren schon viel Gutes getan, viel Armut gelindert worden. Weihnachten 2004, nach dem großen Tsunami, wurden die betroffenen Gebiete mit über 20.000 Euro Soforthilfe unterstützt. Ein weiteres großes Problem dieser Region ist die Trinkwasserversorgung, zum einen gibt es nicht regelmäßig Wasser und dann ist es teils nicht trinkbar. Auch hier will sich der Verein „Hoffnung für Menschen e.V.“ künftig verstärkt einsetzen. Ein Film vom Februar diesen Jahres verdeutlichte die aufgezeigten Probleme in aller Deutlichkeit. Der Verein handelt nach dem Motto von Mutter Theresa: „Das Einzige, was die Armut beseitigen kann, ist miteinander zu teilen“.

Hoffnung für Menschen e.V.
Postfach 1711 · 92607 Weiden
Telefon: 0961 / 634 684 87
www.hoffnung-fuer-menschen.de

Text · Bild: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024