Kurz berichtetLokales

Azubi-Berufefilmwettbewerb

And the Oscar goes to … Bihler

Halblech.   Gleich zwei der heiß begehrten Preise beim Berufefilmwettbewerb „Ausbildung läuft? – Kamera läuft!“ gingen an Bihler-Azubis. In der Kategorie „Metall“ überzeugte der informative und witzige Film der Werkzeugmechaniker Simon Epp, Luis Huber, Tobias Schuster und Fabian Waibl die Expertenjury. In der Kategorie „Kaufmännisch/IT“ gewann der „schnelle“ Film der Industriekauffrauen/-männer Sabrina Knoll, Constanze Maier, Florian Brückner und Sebastian Reimann einen der drei Preise.

Mehr als 500 filmende Azubis

Initiiert wurde der Wettbewerb von der Ausbildungsoffensive-Bayern (AOB), einem Projekt der bayerischen Metall- und Elektroarbeitgeber bayme vbm. Insgesamt 51 Unternehmen hatten mehr als 80 Ausbildungsfilme in den drei Kategorien „Metall“, „Elektro“ und „Kaufmännisch/IT“ eingereicht. Ziel des Wettbewerbs war es, dass Azubis aus ihrem Blickwickel ihren Ausbildungsberuf beschreiben und zukünftige Azubis bei ihrer Berufsorientierung unterstützen.

Alle Bihler-Azubi-Filme begeisterten die Jury

Alle sechs eingereichten Bihler-Filme (Werkzeugmechaniker, Industriekaufmann, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Technischer Produktdesigner, Industriemechaniker, Mechatroniker) begeisterten die Jury durch ihre Kreativität, ihre spannende Erzählweise und die talentierten Darsteller.

Text · Bild: Bihler Maschinenfabrik

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!