Kurz berichtetLokales

Füssen Tourismus und Marketing spendet 5.000 Euro an das Walderlebniszentrum

Füssen.     Mit großer Freude und Dankbarkeit nahmen Vorsitzender Walter Ganseneder, sein Stellvertreter Robert Berchtold und Matthias Landgraf, Leiter des WEZ aus den Händen von Stefan Fredlmeier, dem Chef von Füssen Tourismus und Marketing die großzügige Spende von 5.000 Euro in Empfang. Beim Versand von Katalogen bittet FTM die Empfänger um eine kleine Unkostenbeteiligung, die zweckgebunden für Belange des Naturschutzes Verwendung finden soll. So kam im Laufe des Jahres 2011 diese stolze Summe zusammen, die beim Verein WEZ Ostallgäu-Außerfern an die richtige Adresse gelangt ist. Erhalt und Pflege der Natur, für Gäste aber auch Einheimische ein wichtiger Faktor, steht beim WEZ absolut im Vordergrund.

Das nächste Großprojekt, das beim WEZ in Kürze in Angriff genommen werden soll, ist der Baumkronenweg mit einer Gesamtlänge von über 500 Metern und einer Hängebrücke von ca. 90 Metern Länge. Der Baubeginn steht tatsächlich unmittelbar bevor, die Fertigstellung soll wunschgemäß bis zum Jahresende erfolgen. Zur Co-Finanzierung muss das WEZ auch hier sein Scherflein beitragen, sodass diese Spende wirklich  zum richtigen Zeitpunkt kommt. Die Verantwortlichen des WEZ sind guter Dinge, dass vor allem durch diesen Baumkronenweg bei den derzeit jährlichen Besucherzahlen von rund 80.000 die Steigerung in den sechsstelligen Bereich geschafft werden könnte. Unter der Federführung der Gemeinde Schwangau steht das nächste, schon bewilligte Projekt zur Verwirklichung an, der Geopfad Ostallgäu/ Ausserfern.

 

Text · Bild: Mannfred Sailer

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"