Kurz berichtetLokales

Gesellen präsentieren Meisterstücke

Füssen.    Wie schon seit 25 Jahren, dafür bedankte sich Innungsmeister Max Streif besonders herzlich bei den Verantwortlichen der Sparkasse Allgäu, präsentierten die frischgebackenen Schreinergesellen ihre Gesellenstücke im Foyer der Sparkasse Füssen. Als großen Erfolg und Beweis für solide und gute Ausbildung wertete Streif die Tatsache, dass die sechs Prüflinge Christiane Raiser (Schreinerei Seelos, Roßhaupten), Thomas Lampert (Rottach,  Pfronten), Maximilian Kahle (Dopfer, Hopferau), Tim Lüdemann (Streif, Rieden), Matthias Rehm (Sieber + Haslach, Prem) und Christoph Weise (Schwarz, Trauchgau) ihren Abschluss alle mit Noten zwischen eins und zwei geschafft haben. Im Rahmen einer kleinen Feier erhielten sie ihre Gesellenbriefe ausgehändigt. Aus den Gesellenstücken musste die Jury, bestehend aus Martin Brenner, Hans Baur und Martin Haf, für den Landeswettbewerb „Die gute Form 2011“ einen Sieger küren. Keine leichte Aufgabe bei den qualitativ hochwertigen Gesellenstücken. Mit knappem Vorsprung entschieden sich die Juroren  für Maximilian Kahle. Den Ausschlag gab letzten Endes die überzeugende, schlichte und dennoch bestechende Form sowie die überlegene Klarheit seiner Arbeit. Er wird deshalb an der schwabenweiten Ausscheidung teilnehmen.

 

 

Text · Bild: Manfred Sailer

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024