Kurz berichtetLokales

Zwillingsbahn auf die Alpspitz


fa 01 11 alpspitzbahn nesseEröffnung Sektion II der Kombibahn

Nesselwang. Technikfan Ludwig II. wäre begeistert gewesen, schwebte ihm doch selbst der Bau einer Seilbahn am Alpsee in Hohenschwangau vor. Deshalb passte der Überraschungsgast zur Eröffnung der Sektion II der Alpspitzbahn ideal ins Bild: Siegfried Heer (links im Bild) sang als Ludwig Arien aus dem ersten Ludwig-Musical „Sehnsucht nach dem Paradies“.

Dazu kam noch überraschender Simon Mörz als dessen „Ludwig-Zwillinigsbruder“. Das Königsdoppel überreichte die Urkunden an die drei Alpspitz-Zwillingspaare. Sie testen die Angebote der Alpspitzbahn, beispielsweise die Bergerlebnis-Tageskarte, fahren als Pistenraupen-Copilot, das Nachtskifahren und das Sommerrodeln. Ihre Meinungen sind dann im Blog unter www.alpspitzbahn.de nachzulesen.

Die Marktgemeinde ist nun das erste deutsche Skigebiet mit zwei Kombi-
bahnen. Sie erschließt den Erlebnisberg nun mit 8er-Gondeln und 4er-Sesseln und erreicht damit eine Beförderungsleistung von 825 Personen pro Stunde. 4,7 Millionen Euro wurden hierfür in den Bau der 880 Meter langen Bahn investiert. Fünf Monate brauchte die österreichische Firma Doppelmayr für den Bau der Sektion II von der Mittel- zur Bergstation.

Text · Bild: Lars Christian Kink

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"