Essen & TrinkenLeben

Umbauten im Haus Hopfensee abgeschlossen

Hopfen. Das Jahr 2010 neigt sich dem Ende zu und überall beginnt die besinnliche Vorweihnachtszeit. Es ist die sogenannte staade Zeit, die ruhige Zeit. Nicht so im Haus Hopfensee. In den vergangen Wochen hat Inhaber Uli Pickl umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt, um das Haus für die kommenden Jahre zu rüsten.

Uli Pickl ist bereits seit 15 Jahren Pächter des Hauses Hopfensee. Im Zuge der anstehenden Pachtverlängerung hat er sich nun kurzerhand entschlossen, das Haus in einigen grundlegenden Punkten zu modernisieren. So sorgt ein neues Kassensystem für kürzere Wartezeiten bei den Gästen des Restaurants. Bestellungen werden fortan digital aufgenommen und direkt an die Küche weitergeleitet, was eine schnellere Bearbeitung der Bestellungen gewährleistet. Die Theke wurde zusammen mit der kompletten Kühlanlage des Hauses modernisiert, denn die alte Kühlverbundanlage war ökologisch kaum noch tragbar. Zu hohe Stromkosten mussten umgehend abgefedert werden, indem die bestehende Anlage modernisiert wurde. Ein neuer Kaffeevollautomat erfüllt zukünftig jeden Wunsch der Liebhaber des schwarzen Getränks. Auch die Räumlichkeiten des beliebten Veranstaltungshauses blieben nicht unangetastet. Der gemütliche Hopfenkeller wurde komplett umgestaltet. Die Renovierung erfolgte im Zuge von Auflagen des Landratsamtes, die neue Fluchtwege für die Vereinsräume im Keller des Hauses Hopfensee vorschreiben. Also wurde eine Trennwand entfernt, die alten abgehängten Decken mussten weichen, und am Ende ist ein neuer heller Raum für bis zu 100 Gäste entstanden. Mit urigem Ambiente und einer rustikalen Einrichtung sollen hier stimmungsvolle Feste gefeiert werden. Eine gemütliche Bar lädt ein zum gemütlichen Plausch mit Freunden und Bekannten. Pünktlich zum Weihnachtsfest soll der Umbau des Hopfenkellers beendet sein.

Soziales Engagement

Wer Uli Pickl kennt, weiß, wie sehr sich der gebürtige Kirchhaslacher sozial engagiert. Vor einigen Jahren lernte der Veranstaltungs-Gastronom Michael Kreitmeir kennen. Kreitmeir ist Gründer der Initiative „Little Smile“, ein Hilfsprojekt für singhalesische und tamilische Kinder in Not. Für „Little Smile“ hat Uli Pickl schon etliche Benefizveranstaltungen in seinem Haus organisiert. Am Donnerstag, 23. Dezember ist wieder eine solche Veranstaltung geplant. Künstler aus der Region bieten an diesem Tag „Besinnliches und Heiteres zum Weihnachtsfest“. Die Erlöse gehen komplett an ein Kinderdorf in Sri Lanka, für das Uli Pickl seit vielen Jahren eine Patenschaft übernommen hat.

Text · Bild: sk

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"