Menschen

Lehrerin aus Faszination und Leidenschaft

10 Jahre Ballettschule Zaharia

Füssen.    Die Energie, die von Tanz ausgeht, und die Möglichkeit jegliche Emotion tänzerisch auszudrücken ist es, was Angelica Zaharia am Ballett von Kindesbeinen an fasziniert. Nach neun Jahren Studium an der staatlichen Ballettschule in Bukarest zog es die gebürtige Rumänin mit 18 Jahren hinaus in die Welt. Engagements an verschiedenen Theatern standen auf dem Programm. Dass sie einmal eine eigene Ballettschule leiten würde, das hätte sie damals nie gedacht. Mittlerweile sind zehn Jahre vergangen, seitdem Angelica Zaharia die Ballettschule von Elisabeth Holzammer in Füssen übernommen hat. Zehn Jahre, von denen die leidenschaftliche Balletttänzerin keinen einzigen Tag bereut hat.

Angelica Zaharia hat es geschafft, ihre Leidenschaft zum Tanz zum Beruf zu machen. Eine Leidenschaft, die sie mit viel Liebe und Herz nun seit mehr als zehn Jahren an ihre mittlerweile fast 200 Schülerinnen und einige Schüler in Füssen weitergibt. „Ich genieße die Arbeit mit den Kindern. Es ist einfach toll, die Entwicklung zu verfolgen und zu sehen, welche Fortschritte sie machen“, erzählt sie von ihrem Berufsalltag.

 

Vom Schwarzen Meer

in die Lechstadt

Bereits im Alter von vier Jahren entdeckte die gebürtige Rumänin ihre Liebe zum Ballett und zum Tanz. Ihre klassische Ausbildung begann in der vierten Klasse an einer staatlichen Ballettschule in Bukarest. „Es war eine harte, aber auch eine schöne Zeit“ erinnert sie sich an ihre Schulzeit und das Studium. Ausgebildet wurde sie in verschiedenen Tanzrichtungen, wie klassisches Ballett/Pas de deux, Modern Dance, höfische Tänze oder Folklore. Nach ihrem Abschluss zur Diplom-Bühnentänzerin zog es Angelica Zaharia in die Welt hinaus. Sie tanzte am Theater am Schwarzen Meer in Rumänien und 15 Jahre am Theater Vorpommern in Stralsund, wo sie in vielen Produktionen auch als Solotänzerin auftrat. Hier lernte Angelica Zaharia ihren Mann kennen, mit dem sie dann nach München zog. „Ich kümmerte mich um unsere Kinder und unterrichtete an einer Privatschule“, erzählt die Mutter zweier Kinder. Die berufliche Veränderung ihres Mannes brachte die Familie dann vor etwas mehr als zehn Jahren nach Füssen.

Eine eigene Schule

Auch hier wollte Angelica Zaharia auf jeden Fall Ballett unterrichten. „Ich erkundigte mich bei Elisabeth Holzammer, die eine renommierte Schule in Füssen hatte. Gleich in unserem ersten Gespräch machte sie mir ein unglaubliches Angebot“, erzählt die 47-jährige: die komplette Schule zu übernehmen. Nach einer Woche Bedenkzeit ein klares Ja. Eine Entscheidung, die sie bis heute keinen einzigen Tag bereut hat.
Seitdem sind zehn Jahre vergangen. Zehn Jahre, in denen viele Kinder ihre eigene Faszination für die Tanzkunst in dieser Schule gefunden haben. Eine besondere Tradition, die Angelica Zaharia beibehalten hat, sind die jährlichen Aufführungen der Kinder. Seit etwa fünf Jahren erarbeitet sie diese zusammen mit Martin Harbauer. „Er schreibt die Geschichten für uns und übt auch die gesprochenen Teile mit den Kindern“, erklärt die Ballettlehrerin. Die Tänze übt sie mit den Kindern ein. „Cindybella“ oder „Du liebe Zeit“ waren Stücke in den letzten Jahren. Heuer können sich die Besucher auf eine  besondere Version des „Nussknackers“ freuen. „Diese Aufführungen sind für die Kinder und für mich immer etwas ganz Besonderes.“

Zukunftswünsche

„Ich möchte mindestens noch weitere zehn Jahre unterrichten“, da ist sich Angelica Zaharia sicher. Mit ihrem Leben in Füssen ist sie sehr zufrieden. Wünsche hat sie trotzdem. „Bisher haben wir leider nur wenige Schüler. Ich würde mir wünschen, dass sich noch mehr Jungs für Tanz interessieren. Aber vielleicht schaffe ich es ja, die Herren von unserem Rotary Club zu überreden, eine Herrengrupe zu gründen“, schmunzelt Angelica Zaharia. Ab Oktober bietet Angelica Zaharia auch in Reutte Ballettunterricht an. Wer weiß, vielleicht geht hier dieser Wunsch in Erfüllung. Die Hoffnung soll man niemals aufgeben. 

Unterstützt wird Angelica Zaharia  von der ausgebildeten Tanzpädagogin Svetlana Gangi. Mit viel Energie und Dynamik leitet sie die Hip-Hop und Jazzkurse in Füssen und Seeg.

Die neue Aufführung der Ballettschule Zaharia ist für Februar 2011 geplant. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Text: msc · Bilder: msc (1), oh (3)

 

 Sportstudio Füssen
Ballett:
Montag: 14 – 17 Uhr
Dienstag: 15 – 18 Uhr
Freitag: 14 – 18 Uhr
Ballett für Erwachsene:
Freitag: 18 – 19 Uhr
Jazztanz für Erwachsene: Montag: 17 bis 18 Uhr
Hip-Hop/Jazztanz:
Mittwoch: 16 – 18 Uhr

Sportcenter Reutte
Ballett
Mittwoch: 15 – 18 Uhr

Provita Seeg
Ballett:
Donnerstag: 14 – 17 Uhr
Hip-Hop/Jazztanz
Dienstag: 15 – 18 Uhr

Angelica Zaharia
Hochstiftstraße 9 a
87629 Füssen

Telefon (0 83 62) 92 43 57
www.ballettschule-zaharia.de

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024