Kurz berichtetLokales

St. Michael wird noch sicherer und schöner

Füssen.    Sicherheit für Leib und Leben, aber dazu  auch das persönliche Wohlgefühl werden im Sinne der Bewohner von St. Michael einmal mehr groß geschrieben. „Derzeit sind wir mit Baumaßnahmen befasst, die dem Brandschutz dienen. Darüber hinaus wird der Speiseraum zur Sonnenterrasse erweitert und die Terrasse verschönert“, erklärt Matthias Stroeher. Als Leiter der derzeit von insgesamt 120 Seniorinnen und Senioren genutzten Einrichtung des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) gilt sein Augenmerk dem Brandschutz. Das Haus erfährt gemäß den geltenden Vorschriften in Sachen Brandschutz eine Erneuerung. Darüber wird auf Sitzungen informiert. Wer in St. Michael wohnt, soll Bescheid wissen, wo hier die Brandschutztechnik installiert wird. Ein Spezialist hat für das Haus und seine einzelnen Abschnitte ein Brandschutzkonzept ausgearbeitet, das jetzt Schritt für Schritt umgesetzt wird. „Es war zum Beispiel erforderlich, dass unser viertes Stockwerk einen zweiten Fluchtweg bekommt“, gibt Stroeher ein Beispiel. Durch die Umbaumaßnahmen kann ein Brandherd umgehend isoliert werden. „Bei solchen Umbauten lässt sich eine Lärmbelästigung nie ganz vermeiden“, weiß der Einrichtungsleiter. „Deshalb haben wir ein besonderes Betreuungsangebot für die Zeit, in der es lauter wird. So gut das geht, können die Bewohner dadurch geschont werden“. Freuen dürfen sich mit ihnen auch die Besucher auf das Frühjahr, wenn die Sonne regelmäßig auf die attraktiver gestaltete Terrasse und in den Garten lockt. „Für St. Michael lassen wir uns noch mehr einfallen“, das verspricht Matthias Stroeher.

Text: bh  

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Dich auch interessieren
Close
Back to top button
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close