Menschen

Mehrgenerationenhaus Roßhaupten

Gut integriert in das Gemeindeleben hat sich seit seiner Eröffnung im März 2008 das Mehrgenerationenhaus (MGH) „Mitanand“, in der Hauptstraße 10, das im Gemeindehaus untergebracht ist. Es ist ein offener Ort für Menschen verschiedener Lebensaltersstufen, ob jung oder alt, die sich hier gegenseitig unterstützen und befruchten. Es bietet Nachbarschaftshilfe und soziale Dienstleistungen als lokale Drehscheibe für Jedermann.
Projektleiterin Anette Schweiger wird derzeit unterstützt von einem Team von fast 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern die mindestens 200 Stunden im Monat im Einsatz sind.

von links: Gisela Hacker, Anette Schweiger (Leiterin), Monika Klement (Stellvertreterin), Linus Dicomy, Carina Klement, Gerhard Hacker, Melanis Siegl, Sandra Dicomy und Patricia Müller.
Das Team ist noch viel größer

 

 

Das Haus ist geöffnet montags bis freitags von 11.30 bis 15 Uhr für Mittagsbetreuung für Schul- und Kindergartenkinder. Das Essen für den Mittagstisch liefern die Gasthäuser Schwägele und Post. Angeboten wird auch eine Hausaufgabenaufsicht, Vermittlung von Tagesmüttern, Gästekinderbetreuung sowie informative Vorträge in der Erwachsenenbildung zu vielerlei interessanten und aktuellen Themen. Alle zwei Wochen finden Aktiv-Nachmittage für Senioren statt. Angedacht ist noch dieses Jahr die Gründung eines Fördervereins zur finanziellen Unterstützung des MGH. Auch eine Tauschbörse: „der eine hat‘s – der andere braucht‘s“ soll bis Ende 2009 initiiert werden. Ein Tanzkus für Senioren im Herbst steht ebenfalls an. Voraussichtlich im Jahr 2012 könnte das MGH neue, größere  Räumlichkeiten im über 100 Jahre alten Schulhaus beziehen.

Infos unter Telefon: 0 83 67 / 9 12 14 21 oder
mehrgenerationenhaus@rosshaupten.de

 

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024