Menschen

Ehrenamt – Eine Chance für jeden

Liebe Leserinnen, lieber Leser

Ehrenamt, freiwilliges Engagement ist eine Chance für jeden Einzelnen sich einzumischen, mitzugestalten. Freiwilliges Engagement ist nicht nur Hilfe für andere, sondern bedeutet auch persönliche Weiterentwicklung. In Deutschland gibt es etwa 23 Millionen Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Viele Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens würden ohne Ehrenamtliche kaum mehr existieren, sei es in der Kirche, Vereinen oder anderen Institutionen. Im Mittelalter waren die Ehrenämter tatsächlich noch mit dem Erwerb von Ehre verbunden; adlige Personen, später auch Bürger mit hoher Bildung, gesellschaftlichem Ansehen und Reichtum konnten solche bekleiden und damit ihre Ehre noch erhöhen. Sie kümmerten sich um die Armen, errichteten Kranken- oder Armenhäuser.
Nicht selten werden heute Bewerber die eine neue Arbeitsstelle suchen, nach ihrem sozialen Engagement gefragt. Das signalisiert dem Arbeitgeber, dass der Bewerber Teamfähigkeit und soziale ‚Kompetenz hat. Fragt man Ehrenamtliche nach ihren Gründen, warum sie sich engagieren, kommt häufig die Antwort, dass man in der Gesellschaft etwas bewegen möchte, soziale Kontakte knüpft und viel Spaß dabei hat.

Laut dem Verbund europäischer Nichtregierungsorganisationen steht Großbritannien an der Spitze, gefolgt von Deutschland, Frankreich und Polen, was die ehrenamtliche Arbeit anbetrifft. So beträgt die Wertschöpfung durch soziale Arbeit in Deutschland mehr als 75 Milliarden Euro. In Frankreich entspricht diese etwa 750.000, in Italien 300.000 Ganztags- und Vollzeit-Arbeitsplätzen; in Großbritannien sind mehr als 200.000 gemeinnützige Organisationen bekannt. 
Auch in Füssen und Umgebung sind viele Ehrenamtliche tätig, denen ein großer Dank für ihr Engagement gebührt. In dieser Ausgabe möchten wir Ihnen  einige Beispiele vorstellen, die man vielleicht nicht auf Anhieb mit Ehrenamt verbindet.

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zuviel Zeit, die wir nicht nutzen.

Mit diesem Satz möchte ich mich für diese Ausgabe bei Ihnen verabschieden und wünsche Ihnen einen schönen und hoffentlich sommerlichen August.

Herzlichst
Ihre Sabina Riegger
Redaktion Füssen aktuell
s.riegger@fuessen-aktuell.de

Verwandte Artikel

Das könnte Dich auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Nacht der Musik 2024